Dusan Borkovic

TCR in Oschersleben: Borkovic sichert sich die Pole-Position

In den zwei Qualifikationssessions hat sich Dusan Borkovic gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Der Slowake wird beim zweiten Lauf vom ersten Platz aus ins Rennen starten.

In der Qualifikation für den ersten Lauf fuhr Duan Borkovic (B3 Racing Team) im SEAT Leon auf die Pole-Position. Der Serbe umrundete die rund 3,7 Kilometer lange Strecke am schnellsten und benötigte 1:34,872 Minuten.

Bildergalerie: TCR in Oschersleben

Auf dem zweiten Startplatz qualifizierte sich SEAT-Pilot Mato Homola (B3 Racing Team) mit 0,259 Sekunden Abstand auf die Spitze.

Auf dem dritten Platz landete James Nasch (Team Craft-Bamboo) im SEAT Leon. Dem Briten fehlten 0,305 Sekunden auf den Führenden.

Schnellster Honda-Pilot war Gianni Morbidelli (WestCoast Racing), der vom sechsten Platz aus in das Rennen starten wird.

Bester Volkswagen-Fahrer war Jean-Karl Vernay (Leopard Racing), der mit 0,673 Sekunden Abstand auf den Führenden siebtschnellster Pilot im Feld war.

Die Rundenzeit von Petr Fulin (Mulsanne Racing) reichte nicht für einen Startplatz unter den besten Zehn. Der Tscheche wird im zweiten Rennen von der elften Position starten. 

Im zweiten Rennen wird Davit Kajaia (Team Engstler) auf der Pole-Position stehen, weil in die besten zehn Fahrer aus der Qualifikation in umgekehrter Reihenfolge ins zweite Rennen starten.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien TCR
Veranstaltung Oschersleben
Rennstrecke Oschersleben
Fahrer Pepe Oriola , Dusan Borkovic
Teams Craft Bamboo Racing , B3 Racing Team
Artikelsorte Qualifyingbericht
Tags tcr
Topic Motorsport Arena Oschersleben