DTM
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Formel E
22 Nov.
-
22 Nov.
1. Training in
18 Stunden
:
39 Minuten
:
46 Sekunden
R
Riad 2
23 Nov.
-
23 Nov.
Training in
1 Tag
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Dez.
-
14 Dez.
Nächstes Event in
20 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
197 Tagen
Formel 1
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
1. Training in
7 Tagen
Details anzeigen:

TCR in Singapur: Siege für Honda und Volkswagen bei Stadtfahrt

geteilte inhalte
kommentare
TCR in Singapur: Siege für Honda und Volkswagen bei Stadtfahrt
Autor:
19.09.2016, 11:39

Beim ersten Stadtrennen der TCR-Saison 2016 teilten sich Honda-Fahrer Mikhail Grachev und Volkswagen-Pilot Jean-Karl Vernay die Siege.

Jean-Karl Vernay, Volkswagen Golf GTI TCR, Leopard Racing
Start zum Rennen
Sergey Afanasyev, SEAT León, Team Craft-Bamboo LUKOIL; Attila Tassi, Seat Leon, B3 Racing Team Hunga
Martin Cao Hongwei, Ford Focus TCR, FRD Racing Team
Gianni Morbidelli, Honda Civic TCR, WestCoast Racing; Pepe Oriola, SEAT León, Team Craft-Bamboo LUKO
Podium: Sieger Mikhail Grachev, Honda Civic TCR , WestCoast Racing; 2. Dusan Borkovic, Seat Leon, B3
Podium: Sieger Jean-Karl Vernay, Leopard Racing, Volkswagen Golf GTI TCR; 2. Stefano Comini, Leopard
Jean-Karl Vernay, Leopard Racing, Volkswagen Golf GTI TCR
Rafaël Galiana, Target Competition, Honda Civic TCR
Start zum Rennen
Sergey Afanasyev, Team Craft-Bamboo, SEAT León TCR

Vernay, der sich in Singapur auch die Pole-Position gesichert hatte, dominierte das erste Rennen und gewann klar vor seinem Volkswagen-Markenkollegen und TCR-Titelverteidiger Stefano Comini. SEAT-Fahrer Pepe Oriola belegte Rang drei.

Im von zahlreichen Zwischenfällen beeinflussten zweiten Lauf setzte sich Grachev gegen SEAT-Mann Dusan Borkovic und dessen Markenkollegen James Nash durch.

Dank eines fünften und eines dritten Platzes verteidigte Nash die Führung in der TCR-Gesamtwertung, doch sein Vorsprung beträgt vier Rennen vor Saisonende nur noch zwei Punkte: Comini liegt mit jetzt 227 Zählern an zweiter Stelle vor Oriola (213), der aufgrund einer Durchfahrtsstrafe im zweiten Lauf nur einmal punktete und eine Chance verspielte.

Auf den weiteren Positionen folgen Vernay (201), Mat'o Homola (SEAT/173) und Gianni Morbidelli (Honda/159).

Weiter geht's für die TCR International Series bereits in zwei Wochen in Sepang, erneut im Rahmenprogramm der Formel 1. Anschließend reist die Meisterschaft weiter zum großen Finale nach Macau.

 

 

 

 

Neue Veranstaltung: TCR-Serie expandiert 2017 nach Georgien

Vorheriger Artikel

Neue Veranstaltung: TCR-Serie expandiert 2017 nach Georgien

Nächster Artikel

Mit dem RS 3 LMS: Audi steigt in die TCR ein

Mit dem RS 3 LMS: Audi steigt in die TCR ein
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie TCR
Event Singapur
Ort Marina Bay Street Circuit
Urheber Stefan Ehlen