TCR: Nicola Larini sammelt Daten für Balance of Performance

Im Rahmen eines Zwei-Tages-Tests in Valencia wird die Balance of Performance (BoP) für die TCR-Serien 2016 festgelegt.

Als Testfahrer wurde wie schon im vergangenen Jahr der ehemalige Formel-1- und WTCC-Pilot Nicola Larini gewonnen. Der Italiener wird am 14./15. März auf dem Circuito Ricardo Tormo in Valencia alle in der TCR-Saison 2016 zum Einsatz kommenden Autos fahren und damit die Basisdaten für die BoP-Einstufung liefern. Konkret geht es dabei um die Frage nach dem Zusatzgewicht und um Elektronikeinstellungen für den Motor.

„Nicola erledigte schon im vergangenen Jahr in Barcelona hervorragende Arbeit. Seine immense Erfahrung und sein Tempo waren hinsichtlich der Informationsbereitstellung für unsere Techniker essenziell“, lobt TCR-Promoter Marcello Lotti die Testfahrerqualitäten Larinis und fügt hinzu: „In diesem Jahr kommt ihm eine noch wichtigere Aufgabe zu, da er mehr Autos testen wird.“

Neben den von Larini gelieferten Daten werden die TCR-Verantwortlichen für die BoP-Einstufung auch die Daten vom Valencia-Rennwochenende im Mai 2015 berücksichtigen. Die Mitte März zu verabschiedende Einstufung wird anschließend für alle TCR-Serien weltweit gelten, somit auch für die TCR Deutschland, deren Saisonauftakt am 17. April in Oschersleben über die Bühne geht.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien TCR , TCR Deutschland
Fahrer Nicola Larini
Artikelsorte News