DTM
10 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
95 Tagen
R
Anderstorp
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
116 Tagen
Formel E
27 Feb.
-
29 Feb.
Event beendet
R
Berlin
20 Juni
-
21 Juni
Nächstes Event in
75 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächstes Event in
129 Tagen
Superbike-WM
28 Feb.
-
01 März
Event beendet
08 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
32 Tagen
Rallye-WM
12 März
-
15 März
Event beendet
R
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
101 Tagen
NASCAR Cup
06 März
-
08 März
Event beendet
R
Martinsville
07 Mai
-
09 Mai
Nächstes Event in
31 Tagen
MotoGP
28 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
52 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
59 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
159 Tagen
IndyCar
R
Detroit
29 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
53 Tagen
R
Fort Worth
04 Juni
-
06 Juni
Nächstes Event in
59 Tagen
Formel 1
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
66 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
80 Tagen
W-Series
R
Norisring
10 Juli
-
11 Juli
Nächstes Event in
95 Tagen
R
Brands Hatch
22 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
138 Tagen
Details anzeigen:

Tourenwagen-Farce in Macau: Stefano Comini verteidigt TCR-Titel

geteilte inhalte
kommentare
Tourenwagen-Farce in Macau: Stefano Comini verteidigt TCR-Titel
Autor:
20.11.2016, 04:59

Der alte Champion ist auch der neue Titelträger: Volkswagen-Fahrer Stefano Comini hat seinen Titel in der TCR-Serie verteidigt, aber das Saisonfinale in Macau versank im Chaos.

Stefano Comini, Leopard Racing Team, Volkswagen Golf GTI
Stefano Comini, Leopard Racing Team, Volkswagen Golf GTI
Sergey Afanasyev, Craft Bamboo Racing, SEAT León SEQ
Andrea Belicchi, Mulsanne Racing, Alfa Romeo Giulietta
Dusan Borkovic, B3 Racing Team, SEAT León SEQ

Denn statt der geplanten 2x 10 Runden legten die Tourenwagen-Piloten auf dem Guia Circuit insgesamt nur 11 Umläufe zurück, die wenigsten davon unter Grün.

Viele Crashs, lange Rotphasen und kuriose Entscheidungen der Rennleitung machten die Titelentscheidung zu einer Farce, wirkliche "Rennen" gab es in Macau nicht.

Nur Tränen der Freude bei Comini, der sich in der Gesamtwertung knapp gegen SEAT-Mann James Nash durchsetzte - um 3,5 Punkte.

Letzterer wiederum weinte wohl vor Enttäuschung: Nach einem Unfall im 1. Rennen und einer langen Reparaturpause startete er im 2. Rennen praktisch ohne Chance von hinten. Dabei hatte er vor Macau noch klar die Gesamtwertung angeführt.

Comini wiederum ließ seinem Sieg im 1. Rennen keinen 2. folgen, sondern begnügte sich mit Rang 4. Das TCR-Saisonfinale gewann Gaststarter Tiago Monteiro für Honda.

TCR in Macau: Jean Karl Vernay auf Pole-Position vor Stefano Comini

Vorheriger Artikel

TCR in Macau: Jean Karl Vernay auf Pole-Position vor Stefano Comini

Nächster Artikel

TCR-Serienchef macht Veranstalter für Macau-Chaos verantwortlich

TCR-Serienchef macht Veranstalter für Macau-Chaos verantwortlich
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie TCR
Event Macau
Ort Circuito da Guia
Fahrer Stefano Comini
Urheber Stefan Ehlen