Neuer Look für Supercars-Rekordstarter Craig Lowndes

Die australische Tourenwagen-Legende Craig Lowndes geht mit einem neuen Farbdesign in die Supercars-Saison 2017.

Der dreimalige Champion startet auch in diesem Jahr für das von Triple Eight Engineering betreute Team Vortex in einem Holden Commodore, fährt aber künftig mit der Hauptfarbe Weiß.

"Ich war überrascht, als ich das Auto zum 1. Mal gesehen habe", sagt Lowndes. "Das Design ist ganz anders als im vergangenen Jahr." Damals dominierten die Farben Dunkelblau und Rot.

"Jetzt kann ich kaum erwarten, damit auf die Strecke zu gehen. Das Auto sieht klasse aus", meint der Supercars-Rekordstarter mit über 600 Rennteilnahmen.

Im 2. Jahr mit seinem Team wolle er erneut nach dem Titel greifen, sagt Lowndes, der 2016 den 4. Platz in der Gesamtwertung erzielt hat. "Vergangenes Jahr ging es darum, die Grundlagen zu schaffen. Dieses Jahr wenden wir die dabei gelernten Lektionen an. Unser Ziel sind konstant gute Ergebnisse."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Supercars
Veranstaltung Präsentation: Red Bull Holden
Fahrer Craig Lowndes
Teams Triple Eight Race Engineering
Artikelsorte News
Tags design, légende, supercars, tourenwagen, vortex