Simona de Silvestro wird Nissan-Werksfahrerin bei den Supercars

Einen Supercars-Vertrag hatte Simona de Silvestro schon. Nun steht aber auch fest, für welche Marke die Schweizerin ab der Saison 2017 antritt.

Simona de Silvestro wird Nissan-Werksfahrerin bei den Supercars
Dale Wood, Nissan Motorsports
Simona de Silvestro, Harvey Norman Supergirls Nissan
Dale Wood und David Russell, Nissan Motorsports
Simona de Silvestro, Renee Gracie, Harvey Norman Supergirls Nissan
Simona de Silvestro und Renee Gracie, Harvey Norman Supergirls, Nissan
Simona de Silvestro, Harvey Norman Supergirls, Nissan
Simona de Silvestro, Harvey Norman Supergirls, Nissan
Simona de Silvestro und Renee Gracie, Harvey Norman Supergirls, Nissan
Audio-Player laden

De Silvestro hat einen mehrjährigen Kontrakt beim Nissan-Werksteam unterschrieben und fährt künftig an der Seite von Michael Caruso, der bereits bestätigt ist.

Wahrscheinlich sitzen die Brüder Rick und Todd Kelly 2017 in den beiden weiteren Nissan-Supercars, Dale Wood hingegen muss seinen Platz für de Silvestro räumen.

"Ich denke, das Wichtigste ist, eine Werksfahrerin zu sein", sagt de Silvestro über ihren Deal.

 

Die 28-Jährige war bereits in Bathurst erstmals für Nissan gefahren und hatte dabei sowohl positive Eindrücke gesammelt als auch einen guten Eindruck hinterlassen.

"Hoffentlich werden wir gemeinsam viele Erfolge erzielen", meint de Silvestro. "2017 wird jedoch sicher eine große Herausforderung für mich darstellen. Aber ich freue mich darauf."

geteilte inhalte
kommentare
Supercars in Auckland: Crash der Spitzenreiter, Titelkampf spitzt sich zu
Vorheriger Artikel

Supercars in Auckland: Crash der Spitzenreiter, Titelkampf spitzt sich zu

Nächster Artikel

Nach Aufholjagd: Shane van Gisbergen ist Supercars-Champion 2016

Nach Aufholjagd: Shane van Gisbergen ist Supercars-Champion 2016
Kommentare laden