Über 200.000 Fans sehen Bathurst 1.000 live vor Ort

Das Bathurst 1.000 am Mount Panorama ist seinem Ruf als Langstrecken-Klassiker wieder einmal völlig gerecht geworden.

Laut Angaben der Veranstalter strömten in diesem Jahr an vier Tagen insgesamt 201.416 Fans an die australische Rennstrecke, um die V8-Supercars live zu sehen.

Die lokale Wirtschaft soll ebenfalls stark profitiert haben: Umgerechnet rund 13,5 Millionen Euro hat die Rennveranstaltung offenbar in die Kassen örtlicher Hotels, Restaurants und Supermärkte gespült.

Deshalb sind die Australier ungeheuer stolz auf ihr Bathurst 1.000. „Es ist eine Veranstaltung, wie sie jede Region gern hätte“, meint Bathursts Bürgermeister Gary Rush.

V8-Supercars-Serienchef James Warburton zieht ebenfalls eine positive Bilanz: „Diese Zahlen belegen, dass dieses Rennen zu den wichtigsten der Welt gehört. Wir sind stolz auf unsere leidenschaftlichen und loyalen Fans.“

Den Sieg im Rennen hatten sich Craig Lowndes und Steven Richards gesichert. Zwei schwere Unfälle hatten das Rennwochenende überschattet.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Supercars
Veranstaltung Bathurst
Rennstrecke Mount Panorama Circuit
Artikelsorte News