V8-Supercars streichen einziges Auslandsrennen aus Kalender 2016

geteilte inhalte
kommentare
V8-Supercars streichen einziges Auslandsrennen aus Kalender 2016
Andrew van Leeuwen
Autor: Andrew van Leeuwen
01.06.2016, 10:15

Die australischen V8-Supercars werden in der Saison 2016 doch kein Auslandsrennen bestreiten. Die Veranstaltung in Malaysia wurde nämlich ersatzlos gestrichen.

In Führung nach dem Start: Craig Lowndes, Triple Eight Race Engineering, Holden
Chaz Mostert, Prodrive Racing Australia, Ford, und Craig Lowndes, Triple Eight Race Engineering, Hol
In Führung nach dem Start: Craig Lowndes, Triple Eight Race Engineering, Holden
Chaz Mostert, Prodrive Racing Australia, Ford

Schuld daran ist ein anhaltender Streit zwischen den früheren und jetzigen Promotern des Rennens, die ihre Auseinandersetzung inzwischen sogar vor Gericht getragen haben. Und deshalb geht der Rennserie nun die Zeit aus, die Veranstaltung rechtzeitig vorzubereiten.

„Der Stadtkurs in Kuala Lumpur kann nicht pünktlich für August präpariert werden“, sagt V8-Supercars-Serienchef James Warburton. „Wir müssen das Rennen leider streichen.“

Man habe sogar erwogen, die Veranstaltung auf der permanenten Strecke bei Sepang auszutragen, aber „das war nicht machbar“, wie Warburton hinzufügt. Man sei dennoch gewillt, den Vierjahresvertrag bis 2019 zu erfüllen – auch wenn 2016 nicht in Malaysia gefahren wird.

Zum Kalender der V8-Supercars 2016!

Nächster Supercars Artikel

Nächster Artikel

Nach Beckenbruch: Lee Holdsworth für sechs Wochen im Rollstuhl

Nach Beckenbruch: Lee Holdsworth für sechs Wochen im Rollstuhl
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Supercars
Urheber Andrew van Leeuwen
Artikelsorte News