Johannes Scheid über Elektro: "Dann interessiert mich das nicht mehr"

Johannes Scheid erklärt der Elektromobilität in der VLN eine klare Absage: Sein Interesse wäre bei einer Elektrifizierung jedenfalls erloschen

Johannes Scheid über Elektro: "Dann interessiert mich das nicht mehr"

VLN-Legende Johannes Scheid begeisterte im Vorfeld des fünften VLN-Laufs die Zuschauer mit einer Ausfahrt in seinem "Eifelblitz" BMW M3 E46 GTR S. Mit dem spektakulären Ansauggeräusch seines hochdrehenden V8-Saugmotors verzückte er dabei die Fans.

Mittlerweile ist das Ansauggeräusch im Motorsport fast ausgestorben, längst ist das Turbozeitalter angebrochen. Doch der Sound ist generell im Motorsport auf dem Rückzug, in der Formel E ist er mittlerweile ganz verschwunden.

Das Thema Elektromobilität ist in der VLN bisher kein großes gewesen. Scheid sagt, dass er mit einer Elektrifizierung der Rennserien am Nürburgring nichts anfangen könnte.

"Ich will hoffen, dass das mit den Elektro-Saugern nicht passiert", sagt er gegenüber 'Motorsport.com'. "Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Dann interessiert mich das Rennen gar nicht mehr, wenn es so kommt."

Dies ist ein Auszug eins größeren Interviews mit Johannes Scheid, das in Kürze auf Motorsport.com veröffentlicht wird.

Mit Bildmaterial von VLN.

geteilte inhalte
kommentare
VLN 2019 Lauf 5: Black Falcon räumt mit Doppelsieg ab

Vorheriger Artikel

VLN 2019 Lauf 5: Black Falcon räumt mit Doppelsieg ab

Nächster Artikel

Johannes Scheid über GT3: "Man wollte uns einfach nicht mehr"

Johannes Scheid über GT3: "Man wollte uns einfach nicht mehr"
Kommentare laden