präsentiert von:

Kaltlufteinbruch! VLN/NLS-Auftakt von Schnee bedroht

Ausgerechnet am Renntag der Nürburgring-Langstrecken-Serie wird der Frühling von einem Wintereinbruch heimgesucht - Absage aber kein Thema

Kaltlufteinbruch! VLN/NLS-Auftakt von Schnee bedroht

Das erste Rennen der Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS, vormals VLN) ist gefährdet. Ein Kaltlufteinbruch hat sich ausgerechnet den Samstag ausgesucht. Die Vorhersage sagt aktuell bis zu zwei Millimeter Schnee voraus.

Ein Sprecher bestätigt auf Anfrage von 'Motorsport.com', dass das Rennen nicht abgesagt wird: "Alle Teams sind hier oben, da würde es jetzt keinen Sinn machen, frühzeitig abzusagen." Somit bleibt nur abwarten und möglichst warmen Tee trinken.

Während die Probe- und Einstellfahrten am heutigen Freitag problemlos bei zehn Grad Celsius über die Bühne gehen, wird es am Samstag anders aussehen. Bei Höchstwerten von drei Grad werden die Reifen kaum auf Temperatur kommen.

Schlimmer ist jedoch, dass die Kälte von Niederschlag begleitet wird. Und der kann durchaus fest ausfallen. Eine erste Ladung Schnee wird ab circa Beginn des Zeittrainings um 8:30 Uhr erwartet. Die Temperatur steigt dann bis zum Start um 12 Uhr auf drei Grad an und verharrt dort. Doch für den frühen Nachmittag ist weiterer Schneefall vorhergesagt, der das Rennen gefährden könnte.

Grund für den Kaltlufteinbruch ist eine unglückliche Großwetterlage, in der zwei Tiefdruckgebiete - eines über Schweden, eines südwestlich von Island - Kaltluft aus Grönland über Großbritannien in hohem Tempo nach Zentraleuropa schaufeln. Gleichzeitig prallt an diesem Luftstrom Warmluft auf Höhe Südfrankreich ab, die ein Hochdruckgebiet über dem Mittelmeer nach Nordosten schickt.

Schon am Sonntag zieht das Skandinavien-Tief weiter nach Osten in Richtung Finnland und macht den Weg frei für die Südwestströmung. Daher werden schon am Sonntag am Nürburgring wieder zehn Grad erreicht - zu spät für die NLS, die ausgerechnet den kältesten Tag der Woche erwischen wird.

Schon die Probe- und Einstellfahrten am vergangenen Samstag mussten aufgrund von Kälte abgesagt werden.

Mit Bildmaterial von VLN.

geteilte inhalte
kommentare
Kechele/Giermaziak: Comeback sollte auf der Nordschleife stattfinden

Vorheriger Artikel

Kechele/Giermaziak: Comeback sollte auf der Nordschleife stattfinden

Nächster Artikel

NLS1 abgesagt: VLN machtlos gegen den Schnee

NLS1 abgesagt: VLN machtlos gegen den Schnee
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie VLN
Urheber Heiko Stritzke