Probe- und Einstelltag auf der Nürburgring-Nordschleife fällt aus

geteilte inhalte
kommentare
Probe- und Einstelltag auf der Nürburgring-Nordschleife fällt aus
Markus Lüttgens
Autor: Markus Lüttgens
15.03.2018, 10:26

Aufgrund schlechter Wetteraussichten mit Schnee und Minusgraden wurde der für Samstag geplante Probe- und Einstelltag auf dem Nürburgring abgesagt

Der Saisonstart auf der Nürbugring-Nordschleife fällt dem Wetter zum Opfer. Der für Samstag geplante Probe- und Einstelltag wurde am Donnerstagvormittag abgesagt. Grund dafür sind die Wetterprognosen, die für Samstag in der Eifel Dauerfrost und Schneefall vorhersagen.

"Gerne hätten wir die Veranstaltung durchgeführt, jedoch erachten wir dies nach den derzeitigen Prognosen für nicht realistisch und möchten Euch und den Teams durch eine frühzeitige Absage die Anreise ersparen", teilt der Nürburgring als Veranstalter mit.

Der Probe- und Einstelltag wird von den Teams der VLN-Langstreckenmeisterschaft und der RCN-Rundstrecken-Challenge dazu genutzt, die Fahrzeuge nach der Winterpause einem ersten Funktionscheck auf der Nordschleife zu unterziehen und die Abstimmung anzupassen, nachdem Teile der Strecke im Winter neu asphaltiert wurden.

Doch diese Generalprobe fällt in diesem Jahr dem prognostizierten Wintereinburch zum Opfer. Somit müssen die Teams und Fahrer in der nächsten Woche ins kalte Wasser springen, denn am 24. März findet schon der erste Saisonlauf der VLN statt.

Nächster VLN Artikel
Mercedes-AMG holt Raffaele Marciello fest in den Kader

Vorheriger Artikel

Mercedes-AMG holt Raffaele Marciello fest in den Kader

Nächster Artikel

VLN 2018: Olaf Manthey legt ILN-Tätigkeiten nieder

VLN 2018: Olaf Manthey legt ILN-Tätigkeiten nieder
Load comments

Artikel-Info

Rennserie VLN
Urheber Markus Lüttgens
Artikelsorte News