VLN-Champions von 2016 starten künftig in GT3-Cup-Klasse

geteilte inhalte
kommentare
VLN-Champions von 2016 starten künftig in GT3-Cup-Klasse
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
05.01.2017, 14:07

Die Meister der VLN Langstrecken-Meisterschaft 2016, Alexander Mies und Michael Schrey, wechseln zur Saison 2017 vom BMW-Markenpokal in die GT3-Klasse.

Alexander Mies und Michael Schrey
Alexander Mies und Michael Schrey
Alexander Mies, Michael Schrey, BMW M235i Racing Cup
Adam Osieka, Kiki Sak Nana, 'Andy Sammers', Porsche 911 GT3 991
Adam Osieka, Kiki Sak Nana, Dennis Trebing, Fabian Schiller, Porsche 911 GT3 Cup

Das erfolgreiche Duo teilt sich künftig einen Porsche 911 mit Adam Osieka im Team Getspeed Performance und startet in der Kategorie Carrera-Cup.

"Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung eines leistungsstärkeren Autos", sagt Mies.

Die Titelverteidigung wird dann aber schwierig: In der Carrera-Cup-Klasse waren zuletzt weitaus weniger Fahrzeuge vertreten wie in anderen Kategorien, wo daher deutlich mehr Punkte zu holen waren.

Deshalb lautet die Losung für die Saison 2017 auf der Nürburgring-Nordschleife laut Mies: "Wir fahren in 1. Linie um Klassensiege."

Insgesamt bringt die Mannschaft um Fahrer und Teamchef Osieka 6 Fahrzeuge in der VLN an den Start.

Nächster VLN Artikel
VLN 9: Große Namen, Comebacks und neue Fahrzeuge

Vorheriger Artikel

VLN 9: Große Namen, Comebacks und neue Fahrzeuge

Nächster Artikel

VLN 2017: Falken Motorsport startet mit BMW und mit Porsche

VLN 2017: Falken Motorsport startet mit BMW und mit Porsche
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie VLN
Fahrer Michael Schrey , Alexander Mies
Teams Getspeed Performance
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News