VLN
01 Aug.
Event beendet
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
28 Tagen
R
VLN 7
07 Nov.
Nächstes Event in
42 Tagen
R
VLN 8
21 Nov.
Nächstes Event in
56 Tagen
Details anzeigen:

VLN/NLS 6h-Rennen: Drei neue Topfahrzeuge debütieren am Nürburgring

geteilte inhalte
kommentare
VLN/NLS 6h-Rennen: Drei neue Topfahrzeuge debütieren am Nürburgring
Autor:

Glickenhaus 004C, FFF-Lamborghini und 10Q-Mercedes-AMG: Beim 6-Stunden-Rennen dürfen sich die Fans auf gleich drei neue Fahrzeuge aus SP9 und SPX freuen

Bei der "Generalprobe" für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring wird es beim 6-Stunden-Ruhr-Pokal-Rennen der Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS, ehemals VLN) zu gleich drei Premieren kommen. Neben dem Debüt des Glickenhaus 004C werden auch zwei weitere Fahrzeuge auf der Bildfläche erscheinen, die bislang auf der Nordschleife nicht in Erscheinung getreten sind.

Dabei handelt es sich zum einen um ein in der Sportwagen-Szene äußerst bekanntes Auto. Der Lamborghini Huracan GT3 von FFF Racing hat in der damaligen Blancpain-GT-Serie alle drei Meisterschaften abgeräumt. Marco Mapelli, Andrea Caldarelli and Giacomo Altoe werden den V10-Boliden steuern.

Informationen von 'Sportscar365' zufolge handelt es sich nicht um eine Vorbereitung auf eine Teilnahme beim 24-Stunden-Rennen, sondern um einen Testeinsatz - aber sicherlich nicht ohne Hintergedanken für die Zukunft. Der Bolide trägt die etwas ungewohnte Startnummer 37.

Neues GT3-Team setzt auf Mercedes-AMG

Gleichzeitig debütiert ein neues Team im GT3-Sport: 10Q Racing hat bereits seit Monaten angekündigt, einen Aufstieg in den Profisport wagen zu wollen. Jetzt wird der Plan in die Tat umgesetzt: Der Mercedes-AMG, der wenig überraschend die Startnummer 10 trägt, wird bei NLS5 debütieren.

Mit Kenneth Heyer, Sebastian Asch, Thomas Jäger und Daniel Juncadella verfügt 10Q Racing über eine potente Fahrerpaarung, auch wenn sie im Rennbetrieb auf der Nordschleife vielleicht etwas Rost abschütteln muss.

10Q Racing war bislang Motorsportdienstleister für Amateurfahrer. Das erst 2018 von Thomas Zabel und Daniela Hauer gegründete Team setzte unter anderem GT4-AMGs in der Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN) ein.

Gern erzählt Zabel eine Geschichte aus der RCN: "Uns sagte einst ein Rennleiter, wir seien in unserer gesamten Herangehensweise zu professionell aufgestellt und sollten lieber gleich vom Breiten- in den Profisport wechseln!"

Zabel verfolgt einen ehrgeizigen Fünfjahresplan, um seine Mannschaft dauerhaft in der Welt des GT3-Sports zu etablieren. Zunächst wird es beim Einsatz eines einzelnen Fahrzeugs bleiben. Das Team hat neben dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auch die 24 Stunden von Spa 2020 im Visier.

Glickenhaus hat Prüfstandslauf hinter sich

Die meisten Augen werden natürlich auf den Glickenhaus 004C gerichtet sein. Der brandneue V8-Bolide wird am Samstag sein erstes Rennen bestreiten. Die Scuderia Cameron Glickenhaus war am Donnerstag bei einem Prüfstandslauf, um eine erste Einstufung zu bekommen.

Es kann aber passieren, dass wegen der Kurzfristigkeit bis zum 24-Stunden-Rennen der Wagen zwischenzeitlich an die Box gerufen wird, um während des Rennens eine andere Einstufung auszuprobieren.

Mit Bildmaterial von SRO/Patrick Hecq Photography.

IronForce Racing offiziell zurück - als Audi-Team!

Vorheriger Artikel

IronForce Racing offiziell zurück - als Audi-Team!

Nächster Artikel

Feuer bei Einstellfahrt! Glickenhaus vor Nachtschicht

Feuer bei Einstellfahrt! Glickenhaus vor Nachtschicht
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie VLN
Event VLN 5
Urheber Heiko Stritzke