VLN
01 Aug.
Event beendet
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
30 Tagen
R
VLN 7
07 Nov.
Nächstes Event in
44 Tagen
R
VLN 8
21 Nov.
Nächstes Event in
58 Tagen
Details anzeigen:

VLN/NLS5: Audi-Pole beim 6h-Rennen

geteilte inhalte
kommentare
VLN/NLS5: Audi-Pole beim 6h-Rennen
Autor:

Land-Motorsport geht beim 6-Stunden-Rennen der Nürburgring-Langstrecken-Serie von der Pole-Position ins Rennen - Nur noch vier Sekunden über Streckenrekord

Die wieder schneller gemachten GT3-Fahrzeuge kommen dem Streckenrekord auf der 24,358 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring-Sprint-Strecke und Nordschleife näher: Kelvin van der Linde fuhr im Land-Audi #29 (Drudi/Mies/K. van der Linde) in 7:56.253 Minuten bereits frühzeitig Bestzeit und sicherte sich die Pole-Position für das 6-Stundden-Rennen.

Ergebnis Zeittraining 6h-Ruhr-Pokal-Rennen 2020

"Eine freie Runde gibt es nicht, aber ich bin erstaunt, wie frei meine war. Die war perfekt getimt. Manchmal braucht man etwas Glück hier auf dem Ring", sagt der Südafrikaner nach seiner Bestzeit. Er betont auch, dass die Reifen bei den mittlerweile wieder kühleren Temperaturen in der frühherbstlichen Eifel besser funktionieren als bei den bisherigen Rennen.

Startplatz zwei sicherte sich der Rowe-BMW #99 (Eng/Sims/Catsburg/Yelloly). Jedoch hatte dieser BMW kurz vor Ende des Zeittrainings eine Kollision mit einem BMW aus den Produktionswagenklassen. Auch der zweite Rowe-BMW, Fahrzeug #98 (Wittmann/Auer/Dusseldorp; 12.), wurde am Ende auf der Nordschleife als liegengeblieben gemeldet. Daher blieb eine Zeitenjagd am Ende der Session aus.

Die starke Form des BoP-begünstigen Audi R8 LMS unterstrich der Car-Collection-Audi #32 (Bortolotti/Frijns/Haase/Winkelhock) mit Startplatz drei. Es folgt der HRT-Mercedes #16 (Engel/Metzger/Christodoulou/Stolz) als bester Mercedes-AMG auf Startplatz vier, gefolgt von einem Audi von Phoenix und dem Schnitzer-BMW. Alle diese Fahrzeuge blieben unter acht Minuten.

Alexander Sims, Nick Catsburg, Nick Yelloly, Philipp Eng

Kurz vor Ende des Trainings kam es zu einer Kollision

Foto: Motorsport.tv

Der Konrad-Lamborghini #7 (Jefferies/di Martino) landete auf der neunten Position, der octane126-Ferrari #26 (Grossmann/Ludwig) kam auf P13. Einen Platz dahinter startet erst der beste Porsche, diesmal von Falken Motorsport.

Der Glickenhaus-SCG #54 (Mutsch/Mailleux/Laser) fuhr im Zeittraining drei gezeitete Runden und kam ohne Probleme durch. Am Ende steht eine vorsichtige Zeit von 8:41.259 Minuten.

Start zum 6-Stunden-Rennen ist um 12 Uhr mittags.

Mit Bildmaterial von VLN.

VLN/NLS-BoP 2020: Massive Änderungen vor 6h-Rennen

Vorheriger Artikel

VLN/NLS-BoP 2020: Massive Änderungen vor 6h-Rennen

Nächster Artikel

VLN/NLS 2020 Lauf 5: Audi besiegt Ferrari in Sprit-Poker

VLN/NLS 2020 Lauf 5: Audi besiegt Ferrari in Sprit-Poker
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie VLN
Event VLN 5
Subevent Quali
Urheber Heiko Stritzke