W-Series-Kalender 2020: Hockenheim raus, Norisring bleibt

geteilte inhalte
kommentare
W-Series-Kalender 2020: Hockenheim raus, Norisring bleibt
Autor:
03.11.2019, 14:07

Die W-Series wird 2020 wohl keine Station in Hockenheim machen, dafür aber erneut auf dem Norisring gastieren - St. Petersburg, Anderstorp und Monza dabei

Die W-Series hat einen vorläufigen Kalender für die Saison 2020 veröffentlicht. Wie in der Debütsaison sollen dabei sechs Rennen im Rahmen der DTM veranstaltet werden. Im Vergleich zur Saison 2019 gibt es allerdings ein paar Veränderungen: Drei Rennen kommen neu hinzu, dafür fallen drei andere Rennen weg.

Die neuen Rennen wurden dabei an den Saisonanfang gelegt: Los geht es am 30. Mai auf dem neu gebauten Igora Drive bei Sankt Petersburg (Russland), auf dem die DTM ihren dritten Saisonlauf abhalten wird. Im Zwei-Wochen-Rhythmus folgen dann die neuen Rennen in Anderstorp (Schweden) und Monza (Italien) sowie das Deutschland-Rennen auf dem Norisring.

Es folgt eine sechswöchige Pause bis zum Lauf in Brands Hatch (Großbritannien) Ende August, bevor am 5. September das Finale in Assen (Niederlande) steigt, wo man 2019 gleich zwei Rennen ausgetragen hatte: den normalen Meisterschaftslauf und das Zusatzrennen mit umgekehrter Startaufstellung.

Das Rennen in Hockenheim fällt 2020 aus dem Kalender, genau wie Zolder (Belgien) und Misano (Italien).

"Die W-Series freut sich, zwei aufregende und wichtige neue Länder zu begrüßen, in die die W-Series 2020 fahren wird: Russland und Schweden", sagt Geschäftsführerin Catherine Bond Muir. Ein endgültiger Kalender soll zu einem späteren Zeitpunkt noch folgen.

Mit Bildmaterial von LAT.

Superlizenz: W-Series-Champion 2020 darf Titel nicht verteidigen

Vorheriger Artikel

Superlizenz: W-Series-Champion 2020 darf Titel nicht verteidigen

Nächster Artikel

W-Series-Meisterin Chadwick: Formel 1 nach Titel noch weiter weg

W-Series-Meisterin Chadwick: Formel 1 nach Titel noch weiter weg
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie W-Series
Urheber Norman Fischer