WEC
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächstes Event in
98 Tagen
Details anzeigen:

6h Spa 2020: Nur vier statt sieben LMP1

geteilte inhalte
kommentare
6h Spa 2020: Nur vier statt sieben LMP1
Autor:
20.07.2020, 16:40

Die Hoffnungen auf ein Feld mit sieben LMP1 haben sich zerschlagen: Ginetta fehlt wieder komplett, Rebellion doch nur mit einem Fahrzeug

Die LMP1 läuft weiter auf Sparflamme. Nach einem halben Jahr COVID-19-bedingter Auszeit wird die Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) bei den 6 Stunden von Spa am 15. August mit lediglich vier Fahrzeugen in der Topklasse aufwarten.

Zwar hat ByKolles sein Versprechen eingelöst und bringt seinen überarbeiteten Enso CLM P1/01 an den Start. Auch Toyota wird wie gewohnt mit den beiden TS050 Hybrid dabei sein. Rebellion Racing hingegen hat das zweite Fahrzeug wieder zurückgezogen. Und die LNT-Ginettas fehlen wie schon in Austin komplett.

Eigentlich wollte Rebellion Racing seinen zweiten R13 mit den Fahrern Romain Dumas, Louis Deletraz and Nathanael Berthon in Spa an den Start bringen. Da durch das Coronavirus SARS-CoV-2 die Rennkalender völlig über den Haufen geworfen worden sind, scheidet Deletraz aus. Er ist am selben Wochenende bei der Formel 2 in Barcelona unterwegs.

 

Ginetta hingegen geht nun doch in eine längere Auszeit. Ursprünglich hieß es, die beiden Ginetta G60-LT-P1 würden lediglich das Rennen in Austin verpassen und für Spa wieder zurück sein. Das war allerdings noch vor Corona.

Trotzdem kommt die WEC auf insgesamt 31 Fahrzeuge, denn in der LMP2 treten mit Eurasia Motorsport und Algarve Pro Racing zwei zusätzliche Fahrzeuge an. Außerdem ist High Class Racing nun wieder auf Goodyear-Reifen gemeldet, nachdem man in Austin noch Michelins probiert hatte.

In den beiden GT-Klassen finden sich die üblichen Fahrzeuge - sechs in der GTE Pro und elf n der GTE Am.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Update Le-Mans-Starterliste 2020: Ginetta zieht einen LMP1 zurück

Vorheriger Artikel

Update Le-Mans-Starterliste 2020: Ginetta zieht einen LMP1 zurück

Nächster Artikel

Ginetta-Chef hat genug: WEC bringt weder Geld noch Spaß

Ginetta-Chef hat genug: WEC bringt weder Geld noch Spaß
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WEC
Event 6h Spa
Urheber Heiko Stritzke