WEC
R
8h Portimao
04 Apr.
Rennen in
34 Tagen
R
6h Spa
01 Mai
Rennen in
61 Tagen
R
6h Monza
18 Juli
Rennen in
139 Tagen
R
6h Fuji
26 Sept.
Rennen in
209 Tagen
R
8h Bahrain
20 Nov.
Rennen in
264 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Corvette C8.R fährt auch 1.000 Meilen von Sebring

Corvette schont sein neues Mittelmotorfahrzeug nicht - Zusätzlicher Start in der WEC auch bei den 1.000 Meilen von Sebring

geteilte inhalte
kommentare
Corvette C8.R fährt auch 1.000 Meilen von Sebring

Die Corvette C8.R wird in ihren ersten Wochen als offizielles Einsatzfahrzeug für Pratt & Miller (Corvette Racing) nicht geschont: Nach den 6 Stunden von Austin wird die Vette auch bei den 1.000 Meilen von Sebring an den Start gehen.

Damit fährt das Corvette-Werksteam beide US-amerikanischen Läufe zur Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2019/20. Die 6 Stunden von Austin waren als Ersatzrennen für die abgesagten 6 Stunden von Sao Paulo in den Kalender gerutscht.

Die Fahrer der einzelnen Corvette sind bislang weder für Austin noch für Sebring bekanntgegeben worden. Sicher ist aber, dass in Sebring mindestens zwei Fahrer zur "Double Duty" verpflichtet werden, die sowohl das 1.000-Meilen- als auch das 12-Stunden-Rennen fahren. Dort kommen wie bei allen Läufen zur IMSA SportsCar Championship zwei Corvette C8.R zum Einsatz.

Außerdem fehlt auf der provisorischen Starterliste das LMP2-Team Cool Racing. 'Motorsport.com' hat angefragt und wartet derzeit auf eine Antwort.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Roger Penske und Wayne Taylor wollen nach Le Mans

Vorheriger Artikel

Roger Penske und Wayne Taylor wollen nach Le Mans

Nächster Artikel

6h Austin: Nur drei LMP1 nach Ginetta-Rückzug

6h Austin: Nur drei LMP1 nach Ginetta-Rückzug
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WEC
Teams Corvette Racing
Urheber Heiko Stritzke