Designstudie: Sieht so das BMW-Rennauto für die WEC 2018 aus?

geteilte inhalte
kommentare
Designstudie: Sieht so das BMW-Rennauto für die WEC 2018 aus?
Jamie Klein
Autor: Jamie Klein
Co-Autor: Camille De Bastiani
Übersetzung: Stefan Ehlen
01.05.2017, 15:15

Welches Fahrzeug setzt BMW in der Langstrecken-WM (WEC) 2018 ein? Vieles deutet auf das Modell M8 hin. Motorsport.com zeigt in einer Designstudie, wie dieses Auto in der Rennversion aussehen könnte.

Bislang hält sich BMW bezüglich des neuen Rennwagens noch bedeckt. "Wir werden das Modell, mit dem wir in der WEC antreten, zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben", hieß es zuletzt auf Nachfrage von Motorsport.com.

Fest steht nur: Das bisherige DTM-Team MTEK ist mit der Entwicklung des neuen Fahrzeugs betraut und soll die Vorbereitungen für den WEC-Einstieg von BMW zur Motorsport-Saison 2018 treffen.

Dann stellt sich BMW mit seinem neuen Rennwagen der Konkurrenz von Aston Martin, Ferrari, Ford und Porsche, die allesamt bereits mit Werksteams in der GTE-Kategorie der WEC vertreten sind.

Der BMW M8 wäre eine gute Wahl als Basis für das WEC-Auto. Denn dabei handelt es sich im Prinzip um den Nachfolger der 6er-Serie, die als Basis für den aktuellen M6 GT3 gedient hat. Spekulationen zufolge könnte ein M8-Rennwagen sogar den 4,4-Liter-V8-Turbomotor des M6 übernehmen.

Illustration von Camille de Bastiani

Nächster Artikel
Bildergalerie: Rebellion Racing als Vaillante in der WEC 2017

Vorheriger Artikel

Bildergalerie: Rebellion Racing als Vaillante in der WEC 2017

Nächster Artikel

WEC-Finale 2018 länger als 6 Stunden?

WEC-Finale 2018 länger als 6 Stunden?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WEC
Teams BMW Team MTEK Jetzt einkaufen
Urheber Jamie Klein