WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
12 Dez.
-
14 Dez.
1. Training in
4 Tagen
30 Jan.
-
01 Feb.
Nächstes Event in
52 Tagen
18 März
-
20 März
Nächstes Event in
100 Tagen
23 Apr.
-
25 Apr.
Nächstes Event in
136 Tagen
Details anzeigen:

Nach schwerem Unfall: Fittipaldi erfolgreich operiert

geteilte inhalte
kommentare
Nach schwerem Unfall: Fittipaldi erfolgreich operiert
Autor:
05.05.2018, 10:03

Pietro Fittipaldi wurde in der Nacht an beiden gebrochenen Beinen operiert - Brasilianer nicht mehr auf Intensivstation - Einschlag mit knapp 200 km/h

Pietro Fittipaldi befindet sich nach seinem schweren Unfall im Qualifying zum 6-Stunden-Rennen der WEC in Spa-Francorchamps auf dem Weg der Besserung. Der junge Brasilianer ist noch am späten Freitagabend in einer Klinik in Lüttich an beiden Beinen operiert worden. Vor allem am linken Unterschenkel und Knöchel mussten die behandelnden Ärzte komplizierte Brüche fixieren. Der DragonSpeed-Youngster wurde am Samstagmorgen um 10:30 Uhr von der Intensivstation in ein normales Behandlungszimmer verlegt.

 

Pietro Fittipaldi, Dale Coyne Racing Honda
Pietro Fittipaldi, Dale Coyne Racing Honda

Foto Scott R LePage / LAT Images

 

Pietro Fittipaldis Vater sei während der gesamten Zeit an der Seite seines Sohnes gewesen, heißt es in einem Statement der FIA. Derzeit werden die Hintergründe des Abflugs genau untersucht. Fittipaldi war in der Senke von Eau Rouge bei Tempo 280 km/h plötzlich geradeaus gefahren und mit etwa 180 km/ in die Reifenstapel eingeschlagen. Dabei bohrten sich Teile der Aufhängung und das linke Vorderrad in das Monocoque und verursachten die Verletzungen.

Technikexperten gehen nach ersten Begutachtungen davon aus, dass es einen technischen Defekt am Dallara-BR-Gibson der LMP1-Klasse gegeben haben könnte - vermutlich im Bereich Elektrik oder Elektronik. Wie lange der Brasilianer noch in der Klinik in Lüttich bleiben muss, ist bislang unklar. Das Team DragonSpeed kann aufgrund des Totalschadens nicht am Saisonauftakt der Langstrecken-Weltmeisterschaft 2018/19 in Belgien teilnehmen.

GTE-Pro-Rennen: Sie wollten bisher doch nur spielen ...

Vorheriger Artikel

GTE-Pro-Rennen: Sie wollten bisher doch nur spielen ...

Nächster Artikel

WEC-Startphase in Spa: Alonso-Auto klar in Führung

WEC-Startphase in Spa: Alonso-Auto klar in Führung
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WEC
Urheber Roman Wittemeier