WEC
R
8h Portimao
04 Apr.
Rennen in
37 Tagen
R
6h Spa
01 Mai
Rennen in
64 Tagen
R
6h Monza
18 Juli
Rennen in
142 Tagen
R
6h Fuji
26 Sept.
Rennen in
212 Tagen
R
8h Bahrain
20 Nov.
Rennen in
267 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Pascal Wehrlein bei Porsche: Über die Formel E ins LMDh-Cockpit?

Die LMDh-Kategorie, in der sich Porsche ab 2023 engagiert, bezeichnet Pascal Wehrlein als "cooles Konzept" - Le Mans ist ohnehin ein Traum von ihm

geteilte inhalte
kommentare
Pascal Wehrlein bei Porsche: Über die Formel E ins LMDh-Cockpit?

Wird Pascal Wehrlein, der vor seiner ersten Saison als Porsche-Werkspilot in der Formel E steht, künftig für den Hersteller aus Stuttgart auch bei Langstreckenrennen fahren? Ausgeschlossen ist es nicht, schon gar nicht seitens Wehrlein selber.

Im Dezember verkündete Porsche, 2023 unter dem dann neuen LMDh-Reglement sowohl in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) inklusive der 24 Stunden von Le Mans als auch in der IMSA SportsCar Championship anzutreten. Für Porsche wird es das Comeback in der Topliga des Langstreckensports, seit man sich zum Ende der WEC-Saison 2017 aus der damaligen LMP1-Klasse zurückgezogen hat.

Wehrlein, dessen Formel-E-Engagement für Porsche am Freitag beim Saisonauftakt 2021 in Riad (Saudi-Arabien) beginnt, sagt gegenüber 'Motorsport.com' zum Thema LMDh: "Ich finde, es ist ein cooles Konzept. Die Autos sehen richtig cool aus."

"Langstreckenrennen liegen in der DNS von Porsche. LMDh ergibt absolut Sinn, weil [Porsche] auf der Langstrecke so erfolgreich war und ist", so Wehrlein und weiter: "Ich wäre natürlich interessiert daran, eines Tages in Le Mans zu fahren. Es ist einfach eines der Rennen, die man im Verlauf seiner Karriere mindestens einmal bestritten haben will."

"Momentan liegt mein Fokus voll und ganz auf der Formel E. Ich bin ja gerade erst zum Team gestoßen und muss noch viel lernen", so der 26-jährige Deutsche, der in den beiden zurückliegenden Formel-E-Saisons für Mahindra fuhr. Bei seinem neuen Arbeitgeber Porsche stehe für ihn "die Gegenwart im Mittelpunkt", aber: "Schauen wir mal, was in Zukunft passiert."

LMDh-Konzept von Porsche

LMDh-Konzept von Porsche

Foto: Porsche

Mit Bildmaterial von Porsche AG.

Auf Instagram: Glickenhaus hält WEC-Cockpit 2022 für Lewis Hamilton frei

Vorheriger Artikel

Auf Instagram: Glickenhaus hält WEC-Cockpit 2022 für Lewis Hamilton frei

Nächster Artikel

Kaum Nachfrage: So schwer haben es Ex-LMP1-Piloten

Kaum Nachfrage: So schwer haben es Ex-LMP1-Piloten
Kommentare laden