Porsche bejubelt WM-Titelgewinn: "Wir haben verdient gewonnen"

geteilte inhalte
kommentare
Porsche bejubelt WM-Titelgewinn:
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
06.11.2016, 13:39

Zum 2. Mal in Folge hat sich Porsche den Titelgewinn in der Herstellerwertung der Langstrecken-WM (WEC) gesichert – und erneut vorzeitig.

#1 Porsche Team, Porsche 919 Hybrid: Timo Bernhard, Mark Webber, Brendon Hartley
#1 Porsche Team, Porsche 919 Hybrid: Timo Bernhard, Mark Webber, Brendon Hartley, mit Teamchef Andre
#2 Porsche Team, Porsche 919 Hybrid: Romain Dumas, Neel Jani, Marc Lieb
#2 Porsche Team, Porsche 919 Hybrid: Romain Dumas, Neel Jani, Marc Lieb
#1 Porsche Team, Porsche 919 Hybrid: Timo Bernhard, Mark Webber, Brendon Hartley

"Das fühlt sich großartig an", meint Teamchef Andreas Seidl. "Es ist der Leistung von jedem einzelnen Teammitglied zu verdanken – zuhause in Weissach und hier an der Rennstrecke."

"Der Titel ist das Resultat eines über die ganze Saison schnellen und zuverlässigen Autos und einer starken Teamleistung."

All dies soll beim Saisonfinale der WEC in Bahrain abgerundet werden, sagt Seidl. "Wir haben den ersten Titel verdient gewonnen und wollen auch noch um einen weiteren Titel kämpfen." Nämlich den in der Fahrerwertung, die Porsche mit dem #2 Auto weiter anführt.

Porsche-Fahrer Mark Webber, der gemeinsam mit seinen Teamkollegen Timo Bernhard und Brendon Hartley zum 4. Mal binnen 5 Rennen gewonnen hat, spricht aber schon jetzt von einer "wahren Demonstration".

"Man kann nur den Hut ziehen vor diesem Team. Die WEC ist keine einfache Rennserie, aber Porsche macht das einfach gut. Denn solche Ergebnisse fallen dir sicher nicht in den Schoß. Das hier ist wirklich etwas Besonderes."

Nächster WEC Artikel
WEC in Shanghai: Die Startaufstellung in Bildern

Vorheriger Artikel

WEC in Shanghai: Die Startaufstellung in Bildern

Nächster Artikel

Kolumne: Die WEC braucht ein anderes Punktesystem!

Kolumne: Die WEC braucht ein anderes Punktesystem!
Kommentare laden