Van der Garde fährt WEC für Racing Team Nederland

geteilte inhalte
kommentare
Van der Garde fährt WEC für Racing Team Nederland
Autor: Roman Wittemeier
19.01.2018, 09:34

Giedo van der Garde kehrt mit dem Racing Team Nederland auf Langstrecke zurück: "Unser großes Ziel ist der Kampf um Podestplätze"

Ex-Formel-1-Pilot Giedo van der Garde kehrt in den Langstreckensport zurück. Der 32-Jährige ist als zweiter Pilot neben Frits van Eerd im LMP2-Dallara des Racing Team Nederland gesetzt. Die Mannschaft des Jumbo-Erben (Supermarktkette in den Niederlanden) bringt seine Mannschaft in der gesamten WEC-Supersaison 2018/19 an den Start. "Ich danke Frits für diese tolle Gelegenheit", sagt van der Garde, der 2016 mit G-Drive den Titel in der ELMS einfahren konnte.

"Das Team hat große Ambitionen. Wir wollen möglichst schnell um Podestplätze kämpfen. Die WEC ist extrem hart umkämpft und die 24 Stunden von Le Mans gehören zu den schönsten Rennen der Welt. Es ist für mich etwas ganz Besonderes, dort wieder fahren zu dürfen", so van der Garde. Der Ex-Sauber-Formel-1-Fahrer war bereits 2016 an der Sarthe am Start. "Damals in meinem Debütjahr gab es sofort den Titel, aber in Le Mans sind wir damals am frühen Morgen ausgeschieden."

"Unser Debüt in der Langstrecken-Weltmeisterschaft wird eine tolle Herausforderung. Es ist klasse, dass wir unser Abenteuer mit einem Piloten eines solchen Kalibers in Angriff nehmen können", erklärt Teameigner Frits van Eerd, der 2017 gemeinsam mit Rubens Barrichello und Jan Lammers in Le Mans am Start war. "Giedo ist schnell, erfahren und hoch motiviert." Wer der dritte Pilot des Racing Team Nederland in der WEC-Saison 2018/19 sein wird, soll in naher Zukunft verkündet werden.

Nächster WEC Artikel
Ex-Ferrari-Ingenieur Greenwood: Darum wechselt er zu Manor in die LMP1

Vorheriger Artikel

Ex-Ferrari-Ingenieur Greenwood: Darum wechselt er zu Manor in die LMP1

Nächster Artikel

"Guter Start": Neuer Le-Mans-Toyota absolviert Jungfernfahrt

"Guter Start": Neuer Le-Mans-Toyota absolviert Jungfernfahrt
Load comments

Artikel-Info

Rennserie WEC
Urheber Roman Wittemeier
Artikelsorte News