WEC-Abschiedsworte von Audi: "Das wird es kein 2. Mal geben"

geteilte inhalte
kommentare
WEC-Abschiedsworte von Audi:
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen , German Editor
20.11.2016, 05:52

Mit einem Doppelsieg hat sich Audi aus der Langstrecken-WM (WEC) und dem Prototypen-Sport verabschiedet. Und so reagieren die Beteiligten auf das Ende dieser Ära.

LMP1-Podium: 1. #8 Audi Sport Team Joest, Audi R18: Lucas di Grassi, Loic Duval, Oliver Jarvis
#7 Audi Sport Team Joest, Audi R18: Marcel Fässler, Andre Lotterer, Benoit Tréluyer
Toyota Racing vs. Audi Sport Team Joest
#7 Audi Sport Team Joest, Audi R18: Marcel Fässler, Andre Lotterer, Benoit Tréluyer
#7 Audi Sport Team Joest, Audi R18: Marcel Fässler, Andre Lotterer, Benoit Tréluyer

"Schöner kann man ein solches Projekt nicht beenden", meint der scheidende Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich. "Das, was in der WEC geschehen ist, wird es kein 2. Mal geben."

Audi-Teamchef Ralf Jüttner ergänzt: "Nach 18 Jahren mit Audi ist ein Doppelsieg der denkbar schönste Abschluss. Eine Epoche geht zu Ende mit einem Ergebnis, das diese Ära verdient hat."

Und Loic Duval, Marcel Fässler und Oliver Jarvis gehen als letzte Audi-Sieger in die Annalen der Marke ein. "Das bedeutet uns sehr viel", meint Duval stellvertretend für seine Teamkollegen.

"Es war ein sehr emotionales Wochenende. Meine Gefühle waren noch stärker als beim Titelgewinn 2013. Ich bin glücklich und stolz."

Nächster WEC Artikel

Artikel-Info

Rennserie WEC
Event Bahrain
Ort Bahrain International Circuit
Teams Team Joest
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News