WEC-Kalender 2016 mit neun Rennen vorgestellt

geteilte inhalte
kommentare
WEC-Kalender 2016 mit neun Rennen vorgestellt
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
03.12.2015, 09:29

Der Automobil-Weltverband (FIA) hat den neuen Kalender der Langstrecken-WM (WEC) für 2016 mit insgesamt neun Veranstaltungen herausgegeben.

Audi R18 für 2016
Mitch Evans und Juan Pablo Montoya, Porsche Team
Testfahrten mit dem Porsche 919 Hybrid
Die WEC-Champions 2015: Mark Webber, Brendon Hartley, Timo Bernhard, Porsche Team
#28 G-Drive Racing, Ligier JS P2: Ricardo Gonzalez, Pipo Derani, Gustavo Yacaman
#1 Toyota Racing, Toyota TS040 Hybrid: Sébastien Buemi, Anthony Davidson, Kazuki Nakajima; #2 Toyota

Die Saison beginnt demnach am 17. April 2016 in Silverstone und endet am 19. November 2016 in Bahrain.

Höhepunkt ist wie üblich das legendäre 24-Stunden-Rennen in Le Mans am 18. und 19. Juni 2016. Sämtliche anderen Läufe werden über die Distanz von sechs Stunden ausgetragen.

Am 24. Juli 2016 kommt die Langstrecken-WM nach Deutschland: Schauplatz für das Rennen ist nach der Premiere in diesem Jahr erneut der Nürburgring.

Neu im Kalender ist ein Rennen in Mexiko-Stadt am 4. September 2016. Es sorgt für die Ausdehnung des Terminplans auf neun Veranstaltungen.

Der WEC-Kalender 2016:

Datum Austragungsort
17.04.2016  Silverstone
07.05.2016  Spa-Francorchamps
18./19.06.2016  Le Mans
24.07.2016  Nürburgring
04.09.2016  Mexiko-Stadt
17.09.2016  Austin
16.10.2016  Fuji
06.11.2016  Schanghai
19.11.2016  Sakhir
Nächster Artikel

Nächster Artikel

Audi zeigt den R18 e-tron quattro für WEC und Le Mans 2016

Audi zeigt den R18 e-tron quattro für WEC und Le Mans 2016
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WEC
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News