Paukenschlag in der WEC: Porsche steigt aus!

Porsche hat offenbar genug von der WEC. Der Stuttgarter Sportwagenhersteller will bereits Ende der Saison 2017 sein LMP1-Programm beenden, den 24 Stunden von Le Mans aber treu bleiben.

Nach dem Rückzug von Audi aus der WEC Ende 2016 will nun auch Porsche der Langstrecken-WM den Rücken kehren.

Am Mittwoch hat der Porsche-Vorstand laut Informationen der FAZ beschlossen, das ursprünglich bis Ende 2018 laufende Engagement schon Ende der aktuellen Saison zu beenden.

Nach dem überraschenden Aus von Audi Ende des vergangenen Jahres treten 2017 nur noch 2 Hersteller, Porsche und Toyota, in der LMP1-Kategorie an. Ob die Japaner nun weiter dabei bleiben werden, muss abgewartet werden.

Porsche führt die Wertung aktuell an und hat die 24 Stunden von Le Mans zuletzt 3 Mal in Folge gewonnen.

Eine offizielle Bestätigung seitens Porsche steht noch aus. Eine Sprecherin bestätigte Motorsport.com gegenüber jedoch, dass das Engagement in Le Mans definitiv nicht beendet sei.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC , Le Mans
Teams Porsche Team
Artikelsorte News
Tags ausstieg, le mans, porsche, wec