Jacques Villeneuve gibt Comeback im Rallycross

geteilte inhalte
kommentare
Jacques Villeneuve gibt Comeback im Rallycross
Markus Lüttgens
Autor: Markus Lüttgens
27.07.2018, 10:20

Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve wird im Rahmen des kanadischen WRX-Laufs in Trois-Rivieres in der in der amerikanischen ARX-Serie antret

Beim kanadischen Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) in Trois-Rivieres (3. bis 5. August) dürfen sich die Zuschauer vor Ort auf einen prominenten Lokalmatadoren freuen - zumindest im Rahmenprogramm. Jacques Villeneuve wird sein Comeback im Rallycross geben und in der amerikanischen ARX-Serie antreten.

Der Formel-1-Weltmeister von 1997 wird neben Chris Atkinson und Patruk Sandell einen der Subaru WRX STI des Werksteams fahren. "Trois-Rivieres war immer so etwas wie meine Heimat im Motorsport, daher freue ich mich, dass ich wieder mit dabei sein kann", sagt Villeneuve.

Rallycross ist für den Kanadier kein Neuland. 2014 ging er ein der ersten Saison der WRX bei sieben WM-Läufen mit einem Peugeot 208 an den Start, verpasste dabei aber den Einzug in ein Halbfinale.

"Seit ich zum letzten Mal mit diesen tollen Autos gefahren bin, hat sich Rallycross unglaublich weiterentwickelt. Es ist daher gut in einen Sport zurückzukehren, der sich auf Wachstumskurs befindet", sagt Villeneuve. "Ich bin dankbar für die Gelegenheit, einen Werks-Subaru zu fahren und will alles in meiner Macht stehende tun, um dem Team zu helfen."

Nächster Artikel
Solberg vs. Solberg: Familienduell in der Rallycross-WM?

Vorheriger Artikel

Solberg vs. Solberg: Familienduell in der Rallycross-WM?

Nächster Artikel

Fünfkampf um Rang zwei: Mattias Ekström schreibt WRX-Titel ab

Fünfkampf um Rang zwei: Mattias Ekström schreibt WRX-Titel ab
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallycross-WM
Event Trois-Rivieres
Urheber Markus Lüttgens
Artikelsorte News