Kurioses Novum: WRC und WRX fahren am selben Tag in Spa-Francorchamps

Das Rennen der Rallycross-WM in Belgien wurde in den November verschoben und findet nun am selben Tag statt, an dem auch die Rallye-WM in Spa fahren will

Kurioses Novum: WRC und WRX fahren am selben Tag in Spa-Francorchamps

Am 22. November kommt es im belgischen Spa-Francorchamps zu einem historischen Aufeinandertreffen von Rallye-WM (WRC) und Rallycross-WM (WRX). Wie die Organisatoren der WRX am Dienstag bekannt gaben, wird das bisher am 3. bis 4. Oktober geplante Rennen in Belgien auf den Termin 21. bis 22. November verschoben.

An diesem Wochenende trägt bereits die WRC mit der Ypern-Rallye erstmals einen Lauf in Belgien aus. Dessen Veranstalter hatten angekündigt, dass die Powerstage auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps ausgetragen werden und unter anderem die berühmten Kurven Eau Rouge und Raidillon enthalten soll.

Diese Passage des Grand-Prix-Kurses nutzt auch die WRX. Die im vergangenen Jahr errichtet Strecke biegt nach einer Haarnadelkurve am Ausgang der Eau Rouge auf einen Schotterabschnitt ab.

Wie genau sich beide Serien die Strecke aufteilen wollen und welche Variante die WRC fahren soll, ist aktuell noch nicht bekannt. Insgesamt werden in diesem Jahr vier FIA-Weltmeisterschaften Rennen in Spa austragen, nachdem im August schon die Langstrecken-WM und die Formel 1 dort zu Gast waren. Auch das ist historisch einmalig.

Begründet wurde die Verschiebung des WRX-Rennens mit den aktuellen Einschränkungen in Belgien aufgrund der COVID-19-Pandemie. Zum Termin im Oktober wären maximal 400 Zuschauer zugelassen gewesen. Im November hoffen die Organisatoren auf eine größere Anzahl.

Mit Bildmaterial von FIAWorldRallycross.com.

geteilte inhalte
kommentare
WRC-Kalender 2020: Übersicht über Absagen und Terminverschiebungen

Vorheriger Artikel

WRC-Kalender 2020: Übersicht über Absagen und Terminverschiebungen

Nächster Artikel

Formel 1 als Vorbild: WRC adaptiert COVID-19-Protokoll für Neustart

Formel 1 als Vorbild: WRC adaptiert COVID-19-Protokoll für Neustart
Kommentare laden