Mattias Ekström: 2018 volle Konzentration auf Rallycross-WM

Gute Nachrichten für die Rallycross-WM: Mattias Ekström wird sich 2018 voll auf die WRX konzentrieren und beendet sein Engagement in der DTM

Mattias Ekström macht einen Schnitt in seiner Karriere: Der Schwede beendet sein Engagement für Audi in der DTM und wird sich 2018 völlig auf die Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) konzentrieren. Das gab der Weltmeister des Jahres 2016 am Montag auf einer Pressekonferenz in Salzburg bekannt.

"Es war eine der schwierigsten Entscheidungen, die ich je treffen musste", sagt Ekström. "Die DTM war lange Zeit mein Leben und auch in Zukunft wird mein Herz immer für die DTM schlagen. Aber ich habe in den vergangenen Jahren auch sehr viel Zeit und Energie in mein Rallycross-Team investiert. Ohne das Doppelprogramm kann ich mich nun wieder voll auf eine Serie konzentrieren und habe wieder mehr Freiraum für meine Familie und meine Kinder."

Ekström geht seit 2014 mit seinem Team EKS RX in der Rallycross-WM an den Start, im vergangenen Jahr erstmals mit Werksunterstützung von Audi. Die Mehrfachbelastung als Teamchef und Fahrer in zwei Serien wurde dem 39-Jährigen mit der Zeit jedoch zu viel. "Mattias hat uns früh darüber informiert, dass er in der Saison 2018 nur noch eine Serie bestreiten möchte", sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. "Natürlich ist Mattias für beide Projekte extrem wertvoll und wichtig. Deshalb ist uns beiden diese Entscheidung auch nicht leicht gefallen."

Nach dem Ende des Kapitels DTM hat nun die Vorbereitung der neuen WRX-Saison für Ekström höchste Priorität. "Ab morgen werde ich mich mehr denn je auf mein Rallycross-Programm konzentrieren. Wir bauen neue Autos auf, die alten sind verkauft", sagt der Schwede. "Ich war noch nie so intensiv an einem Projekt beteiligt, weil ich dort mehrere Rollen innehabe. Das alles ist für mich sehr aufregend, auch weil Audi mit im Boot bleibt und die Unterstützung sogar noch ausbaut. Das bedeutet mir viel."

Offen bleibt zunächst noch, wie viele Autos Ekström 2018 in der Rallycross-WM einsetzen will und wer neben dem Chef selbst für das Team fahren wird, nachdem die letztjährigen Piloten Toomas Heikkinen und Reinis Nitiss ihren Abschied verkündet hatten. Die WRX-Saison 2018 beginnt am 15. April in Barcelona.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Rallycross-WM
Fahrer Mattias Ekström
Artikelsorte News
Tags ekstrom, rallycross-wm, wrx