DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
89 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
110 Tagen
Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächstes Event in
19 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
27 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächstes Event in
33 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
47 Tagen
Rallye-WM
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
18 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächstes Event in
13 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
13 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächstes Event in
39 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
53 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
132 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
47 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
68 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
46 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
53 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
124 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
138 Tagen
Details anzeigen:

Rallycross-WM 2017: Reinis Nitiss 3. EKS-Audi-Pilot

geteilte inhalte
kommentare
Rallycross-WM 2017: Reinis Nitiss 3. EKS-Audi-Pilot
Autor:
Übersetzung: André Wiegold
20.02.2017, 16:46

Reinis Nitiss wird in der Rallycross-WM 2017 im 3. Audi S1 von EKS sitzen und neben Mattias Ekström und Toomas Heikkinen mit Audi-Werksunterstützung in die Rennen gehen.

Reinis Nitiss, Olsbergs MSE Ford Fiesta ST
Reinis Nitiss, Münnich Motorsport
Reinis Nitiss, Münnich Motorsport
Reinis Nitiss, Münnich Motorsport
Mattias Ekström, EKS RX Audi S1
Toomas Heikkinen, EKS RX Audi S1
Mattias Ekström, EKS RX Audi S1
Mattias Ekström, EKS RX Audi S1
Mattias Ekström, EKS RX Audi S1, Petter Solberg, PSRX Citroën DS3 RX, Johan Kristoffersson, Volkswag

Das Rallycross-Team EKS von DTM-Meister Mattias Ekström holte im vergangenen Jahr die Titel in der Team- und Fahrerwertung. Für das kommende Jahr sicherte es sich zudem die direkte Unterstützung von Audi.

"Wir werden zusammen mit Audi Sport 3 Fahrzeuge einsetzen", sagte Ekström. "Wir sind wirklich froh, dass es geklappt hat."

"Mit Reinis haben wir einen weiteren starken Piloten in unseren Reihen. Obwohl er erst 21 Jahre alt ist, bringt er bereits viel Erfahrung im Rallycross-Sport mit."

Nitiss, der im Jahr 2014 als jüngster Rallycross-WM-Rennsieger in die Geschichte einging, begann seine Supercar-Karriere einen Ford Fiesta des Teams OlsbergsMSE. Er holte 7 Podiumsplätze und siegte beim Lauf in Norwegen 2014.

Anschließend wechselte er zu Münnich Motorsport. Sein bestes Ergebnis im vergangenen Jahr war der 5. Platz in Frankreich. Nitiss und Münnich gingen jedoch vorzeitig getrennte Wege.

Bildergalerie: Audi in der Rallycross-WM

Nitiss sagte: "Zum Weltmeisterteam zu wechseln, ist der Traum eines jeden Rennfahrers. Es ist eine einzigartige Möglichkeit und ich bin froh, dass Audi und EKS mir vertrauen."

Bleibt dabei: Sebastien Loeb startet in der Rallycross-WM (WRX) 2017

Vorheriger Artikel

Bleibt dabei: Sebastien Loeb startet in der Rallycross-WM (WRX) 2017

Nächster Artikel

Rallycross-WM: Timerzyanov und Baumanis starten für STARD

Rallycross-WM: Timerzyanov und Baumanis starten für STARD
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallycross-WM
Fahrer Mattias Ekström , Toomas Heikkinen , Reinis Nitiss
Teams EKS RX
Urheber Hal Ridge