präsentiert von:

Renault steigt mit Prodrive in die Rallycross-WM ein

Zuwachs für die Rallycross-WM (WRX): Prodrive entwickelt einen Renault Megane für die WRX-Saison 2018.

Renault steigt mit Prodrive in die Rallycross-WM ein
David Richards, Prodrive, Geschäftsführer
Guerlain Chicherit, Renault Megane R.S. RX
Guerlain Chicherit, Renault Megane R.S. RX
Guerlain Chicherit, Renault Megane R.S. RX

"Wir hatten schon lange angestrebt, in der Rallycross-WM an den Start zu gehen", erklärt Prodrive-Chef David Richards. "Es ist die weltweit am stärksten wachsende Rennserie."

"Wir haben dort die Möglichkeit, all unsere Fertigkeiten unter Beweis zu stellen und ein Fahrzeug zu entwickeln, das den WM-Titel gewinnen kann. Wir wollen ein Rallycross-Auto bauen, auf das Renault stolz sein kann."

Das fertige Auto soll noch in diesem Jahr im Rahmen der Rallycross-Veranstaltung im französischen Loheac vorgestellt werden, ehe der Testbetrieb mit dem Renault beginnt.

Als Fahrer ist Guerlain Chicherit vorgesehen, als Einsatzteam die neue Mannschaft GCK.

geteilte inhalte
kommentare
WRX 2017: Timo Scheider fährt komplette Rallycross-WM-Saison

Vorheriger Artikel

WRX 2017: Timo Scheider fährt komplette Rallycross-WM-Saison

Nächster Artikel

Auf Mallorca: Timo Scheider lässt eigene Rallycross-Strecke bauen

Auf Mallorca: Timo Scheider lässt eigene Rallycross-Strecke bauen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallycross-WM
Fahrer Guerlain Chicherit
Urheber Hal Ridge