Timmy Hansen holt sich den Sieg in Istanbul

Peugeot-Fahrer Timmy Hansen hat die drittletzte Veranstaltung der Rallycross-WM 2015 in Istanbul gewonnen und macht den Titelkampf noch spannender.

Denn durch seinen jüngsten Erfolg hat Hansen den Rückstand auf Tabellenführer Petter Solberg (Citroën) nochmals verkürzt. Titelverteidiger Solberg geht mit einem Vorsprung von nur noch 19 Punkten auf Hansen in die beiden letzten Events des Jahres.

„Wir haben an diesem Wochenende zu viele Punkte verloren. Das ist nicht gut für die Gesamtwertung“, meint Solberg, der in der Türkei bereits im Halbfinale scheiterte. „Das erhöht natürlich den Druck für die verbleibenden Veranstaltungen.“

Ganz andere Gedanken dagegen bei Hansen: „Ich kann es kaum glauben, dass ich gewonnen habe. Ich kann nur sagen: Rallycross ist der aufregendste Sport der Welt.“

Die Plätze zwei und drei gingen in Istanbul an Andreas Bakkerud (Ford) und Johan Kristoffersson (Volkswagen) vor dem zweimaligen DTM-Champion Mattias Ekström (Audi) auf Rang vier und Davy Jeanney (Peugeot) auf Position fünf.

Die vorletzte Veranstaltung des Jahres wird vom 16.-18. Oktober 2015 in Franciacorta (Italien) ausgetragen.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Rallycross-WM
Veranstaltung Türkei
Rennstrecke Istanbul Park
Fahrer Petter Solberg , Timmy Hansen
Artikelsorte Rennbericht