DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
57 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
78 Tagen
Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
2. Training in
3 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
18 März
-
20 März
Nächstes Event in
20 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
15 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
14 Tagen
NASCAR Cup
21 Feb.
-
23 Feb.
Event beendet
R
Fontana
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
2 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
FT1 in
9 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
21 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
100 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
15 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
36 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
FT1 in
15 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
21 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
92 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
106 Tagen
Details anzeigen:

Video: Die elektrische Zukunft der Rallycross-WM

geteilte inhalte
kommentare
Video: Die elektrische Zukunft der Rallycross-WM
Autor:
18.02.2018, 14:49

Die Rallycross-WM wird elektrisch: 'The Flying Lap' spricht mit einem Pionier des Elektro-Rennsports und nimmt das erste elektrische WRX-Auto unter die Lupe

Im Jahr 2020 will die Rallycross-WM (WRX) auf Elektroautos umschalten. Einen Blick in die Zukunft des Sports kann man bei Manfred Stohl werden. Der Teamchef des WRX-Teams hat bereits ein Rallycross-Auto mit Elektroantrieb entwickelt und erfolgreich getestet. In einem Interview mit der Motorsport.tv-Sendung 'The Flying Lap' erklärt der Österreicher, warum Elektroautos spektakulären Sport bieten und so aus seiner Sicht die Zukunft des Rallycross sichern werden.

 

"Während des Fahrens vermisse ich den Lärm gar nicht", sagt Stohl. Denn das Fahrerlebnis sei genau so wie bei einem herkömmlichen Rallycross-Auto. "Man driftet und rutscht genau so, lenkt genau so ein und bremst genau so. Alles fühlt sich fast genau so wie mit einem Verbrennungsmotor an."

 

"Im Cockpit merkt man keinen großen Unterschied, außer dass es nicht so laut ist", so Stohl weiter. 'The Flying Lap' zeigt spektakuläre Fahraufnahmen des elektrisch angetriebenen WRX-Autos von Stohl, die ahnen lassen, dass der 544 PS starke Bolide die Fans begeistern wird.

Motorsport.tv ist das Online-Portal des Fernsehsenders Motorsport TV, in dem alle Sendungen on demand abgerufen werden können - von Liveübertragungen diverser Rennserien bis hin zu Motorsport-Shows wie "The Flying Lap". Ein Monat als Probeabo ist kostenfrei, eine monatliche Mitgliedschaft gibt es schon ab 3,33 Euro im Monat. In der aktuellen Ausgabe stellt Moderator Neil Cole das erste elektrische WRX-Auto genauer vor.

Codemasters und Motorsport Network präsentieren erste DiRT-WM

Vorheriger Artikel

Codemasters und Motorsport Network präsentieren erste DiRT-WM

Nächster Artikel

Hansen-Brüder kämpfen um WRX-Platz bei Peugeot

Hansen-Brüder kämpfen um WRX-Platz bei Peugeot
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallycross-WM
Fahrer Manfred Stohl
Urheber Markus Lüttgens