Rallycross-WM (WRX) 2017 in Hockenheim: Mattias Ekström siegt erneut

Weltmeister Mattias Ekström behält in der Rallycross-WM (WRX) 2017 eine weiße Weste: Der Audi-Pilot gewann in Hockenheim die 3. Veranstaltung in Folge.

Rallycross-WM (WRX) 2017 in Hockenheim: Mattias Ekström siegt erneut
Action am Start
1. Mattias Ekström, EKS, Audi S1 EKS RX Quattro
Podium: 1. Mattias Ekström, EKS, Audi S1 EKS RX Quattro; 2. Johan Kristoffersson, PSRX Volkswagen Sw
Timmy Hansen, Team Peugeot-Hansen, Peugeot 208 WRX
Sebastien Loeb, Team Peugeot-Hansen, Peugeot 208 WRX; Kevin Hansen, Team Peugeot-Hansen Academy, Peu
Mattias Ekström, EKS, Audi S1 EKS RX Quattro
Sebastien Loeb, Team Peugeot-Hansen, Peugeot 208 WRX
Timmy Hansen, Team Peugeot-Hansen, Peugeot 208 WRX

Nachdem er in den Qualifyings noch im Feld "mitgeschwommen" war, machte Ekström in den Endläufen am Sonntag ernst und fuhr im Motodrom am Hockenheimring der WRX-Konkurrenz auf und davon – wie schon beim Saisonauftakt in Barcelona und zuletzt in Montalegre.

Ergebnis: Rallycross-WM in Hockenheim

Ekström bleibt damit souveräner Tabellenführer der Rallycross-WM 2017 und ist weiter auf Kurs zur Titelverteidigung.

Im Finale in Hockenheim ging Ekström gleich beim Start in Führung, nachdem VW-Fahrer Johan Kristoffersson auf feuchter Strecke nicht optimal von der Linie weggekommen war. Anschließend hielt sich Kristoffersson zwar in Schlagdistanz zu Ekström, konnte seinen schwedischen Landsmann aber nicht entscheidend gefährden.

Hinter Ekström und Kristoffersson erzielte Timmy Hansen für Peugeot den 3. Platz vor Ex-Champion Petter Solberg in einem weiteren Volkswagen. Rallye-Superstar Sebastien Loeb kam im Finale nicht über Rang 5 hinaus, Ekström-Teamkollege Toomas Heikkinen fuhr für Audi auf Platz 6.

Der zweimalige DTM-Champion Timo Scheider musste nach dem 2. Halbfinale im Ford Fiesta die Segel streichen und schied als 5. seines Laufs vorzeitig aus. Rene Münnich war im SEAT Ibiza zuvor nicht über die Qualifikation hinausgekommen.

Die Siege in den beiden Halbfinals gingen an Kristoffersson und Ekström.

In der WRX-Gesamtwertung liegt Ekström mit nun 85 Punkten klar vor Kristoffersson (69) und Solberg (62). Scheider folgt hinter Loeb und Hansen auf Position 6.

geteilte inhalte
kommentare
DTM-Auftakt mit WRX in Hockenheim: Mattias Ekström im Doppeleinsatz

Vorheriger Artikel

DTM-Auftakt mit WRX in Hockenheim: Mattias Ekström im Doppeleinsatz

Nächster Artikel

Rallycross-WM in Belgien: Kristoffersson holt 1. WRX-Sieg für PSRX

Rallycross-WM in Belgien: Kristoffersson holt 1. WRX-Sieg für PSRX
Kommentare laden