Thierry Neuville an Rallycross-Test interessiert

Thierry Neuville würde gerne an einem Rallycross-Test teilnehmen – Ein Wechsel in diese Disziplin schließt der Belgier aber aus

Thierry Neuville hat Interesse, an einem Rallycross-Test teilzunehmen, auch wenn er einen Wechsel in die Disziplin kategorisch ausschließt. Sein Fokus liege auf dem Rallye-Sport und daher sei ein intensives Engagement im Rallycross nicht möglich. Neuville betont, dass er aber offen für Neues sei.

"Zum Probieren, ganz klar", sagt der Hyundai-Pilot gegenüber 'Motorsport.com'. "Ich habe immer Lust, etwas Neues auszuprobieren." Da er jedoch sein Geld mit dem "Rallye-Fahren verdient", sei an einen Wechsel in eine andere Kategorie nicht zu denken.

Neuville wolle auch "noch in einigen Jahren" Rallyes fahren. Wenn sich jedoch eine Möglichkeit ergeben würde, ein Rallycross-Fahrzeug zu testen, würde er sie nutzen. "Aber meine Konzentration und Fokus bleibt auf dem Rallye-Sport. Dort muss ich meine ganze Energie hineinstecken", so Neuville.

Bildergalerie: Thierry Neuville im Jahr 2017

Der Belgier landete in der vergangenen Saison der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) auf Platz zwei in der Gesamtwertung. Schlussendlich musste er sich deutlich gegen Sebastien Ogier geschlagen geben, der sich mit M-Sport den Titel sicherte. Im Jahr 2017 siegte Neuville auf Korsika sowie in Argentinien, Polen und Australien.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Rallycross-WM , WRC
Fahrer Thierry Neuville
Artikelsorte News
Tags TEST, rallycross, rallycross-wm, thierry neuville, wechsel, wrc