WRX-Finale Nürburgring: Kristoffersson ist Rallycross-Weltmeister 2021!

Punktegleichstand nach packendem Finale der WRX-Saison 2021 auf winterlichem Nürburgring: Johann Kristoffersson erringt Titel ganz knapp vor Timmy Hansen

WRX-Finale Nürburgring: Kristoffersson ist Rallycross-Weltmeister 2021!

Mit je einem Renntag am Samstag und am Sonntag bei winterlichen Verhältnissen auf dem Nürburgring hat die Saison 2021 der Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) ihren Abschluss gefunden. Befahren wurde eine 1.029 Meter kurze Runde im Bereich der Müllenbachschleife, die sowohl Asphalt als auch Schotter aufwies. Aufgrund der Jahreszeit hatten die WRX-Asse aber auch mit Schnee zu kämpfen.

FOTOS: WRX-Finale 2021 auf dem Nürburgring

Vor dem Samstag hatten noch fünf Fahrer rechnerische Chancen auf den Titel des Rallycross-Weltmeisters 2021: die Brüder Timmy Hansen und Kevin Hansen (beide Peugeot), Johan Kristoffersson (Audi) sowie Niclas Grönholm und Krisztian Szabo (beide Hyundai). Letzten Endes hat sich Kristoffersson durchgesetzt, aber denkbar knapp.

Nach Sieg am Samstag und Platz drei am Sonntag haben der Schwede in Diensten des Audi-Teams von Mattias Ekström, und sein schwedischer Landsmann Timmy Hansen, der für das familieneigene Peugeot-Team Hansen fährt, die Saison punktgleich mit 217 Punkten beendet. Der Titel geht im Tiebreak dank 3:2 Saisonsiegen an Kristoffersson. Für den 32-Jährigen ist es der zweite WRX-Titel in Folge und sein vierter insgesamt.

Vierter WRX-Titel für Johan Kristoffersson nach 2017, 2018 und 2020

Vierter WRX-Titel für Johan Kristoffersson nach 2017, 2018 und 2020

Foto: Red Bull Content Pool

Timmy Hansen, der WRX-Champion von 2019, war mit 17 Punkten Vorsprung auf Kristoffersson zum Nürburgring-Wochenende gekommen. Am Samstag kam er im Finale hinter Kristoffersson als Zweiter ins Ziel. In Summe aller Wertungsläufe des Tages hätte sich Hansens Vorsprung auf neun Punkte verringert.

Dann aber wurde der Peugeot-Pilot nachträglich disqualifiziert, weil er bei einem Überholmanöver einen Konkurrenten aus dem Weg geschoben hatte. "Pushing and Overtaking", war das, was ihm die Kommissare vorwarfen.

Packender letzter Wertungstag der Saison

So kam es, dass Hansen mit gerade mal vier Punkten Vorsprung auf Kristoffersson in den Sonntag ging. Und an diesem letzten Wertungstag der WRX-Saison 2021 wechselte die Führung an der Spitze der Gesamtwertung mehrmals.

Timmy Hansen, Johan Kristoffersson

Gegen Timmy Hansen (li.) setzte sich Kristoffersson knapp durch (Foto: Loheac)

Foto: Red Bull Content Pool

Q1 entschied Kristoffersson vor Hansen für sich. In Q2 wurde Hansen Zweiter hinter Enzo Ide (Audi), während Kristoffersson nur Dritter wurde. In Q3 setzte sich Kristoffersson nach einem sensationellen Start durch und behauptete sich vor Niclas Grönholm und Hansen.

 

Im Anschluss an die Vorläufe Q1 bis Q3 gewannen sowohl Kristoffersson als auch Hansen ihr jeweiliges Halbfinale. Den Sieg im Finale holte sich keiner der beiden Titelkandidaten, sondern Niclas Grönholm. Kristoffersson wurde Dritter hinter Kevin Hansen, dem jüngeren Bruder seines Titelrivalen Timmy Hansen.

Punktegleichstand: Timmy Hansen verpasst zweiten Titel denkbar knapp

Mit seinem dritten Platz beim gleichzeitigen vierten Platz für Timmy Hansen aber hat Audi-Pilot Kristoffersson, der im Saisonverlauf dreimal siegte (Riga 2, Spa und Nürburgring 1) den WRX-Titel 2021 errungen. Seine Titel in den Jahren 2017, 2018 und 2020 hatte Kristoffersson jeweils am Steuer eines Volkswagen Polo eingefahren.

Timmy Hansen, der es auf "nur" zwei Saisonsiege (Höljes und Loheac) gebracht hat, muss sich im Tiebreak denkbar knapp geschlagen geben. Besonders bitter: Ohne die Disqualifikation vom Samstag hätte es für den Champion von 2019 zum zweiten Titel gereicht.

FOTOS: Die Rallycross-WM 2021 in Bildern

Für Niclas Grönholm, den 25-jährigen Sohn von Marcus Grönholm, war der Sieg am Sonntag auf dem Nürburgring sein dritter Saisonsieg nach Riga 1 und Montalegre. Mit diesem ist er im Kampf um Rang drei in der WRX-Saison 2021 noch an Kevin Hansen vorbeigezogen.

Kevin Hansen beendet die Saison nach einem Sieg (Barcelona) auf dem vierten Gesamtrang. Immerhin: Das Hansen WorldRX Team, für das die Brüder Timmy und Kevin fahren, darf sich damit trösten, in der WRX-Saison 2021 den Titel in der Teamwertung an Land gezogen zu haben.

Die Saison 2022 der Rallycross-WM wird die erste in der Geschichte der Rennserie, in der ausschließlich mit Elektroantrieb gefahren wird. Der Rennkalender wurde noch nicht veröffentlicht.

Mit Bildmaterial von FIA World Rallycross.

geteilte inhalte
kommentare
Als Elektroauto in der WRX: Lancia Delta Integrale kehrt zurück!
Vorheriger Artikel

Als Elektroauto in der WRX: Lancia Delta Integrale kehrt zurück!

Nächster Artikel

WRX-Kalender 2022: Rennen am Nürburgring Ende Juli

WRX-Kalender 2022: Rennen am Nürburgring Ende Juli
Kommentare laden