WRX-Kalender 2022: Rennen am Nürburgring Ende Juli

Zwölf Rennen an sieben Orten: Die FIA hat den Kalender der Rallycross-WM 2022 veröffentlicht und Änderungen am sportlichen Format vorgenommen

WRX-Kalender 2022: Rennen am Nürburgring Ende Juli

Die Rallycross-WM (WRX) soll 2022 am 30. und 31. Juli auf dem Nürburgring Station machen. Das geht aus dem Kalenderentwurf hervor, der am Mittwoch (15. Dezember) vom Motorsport-Weltrat des Automobil-Weltverbands FIA bestätigt worden.

Der Kalender umfasst sieben Stationen, wobei außer in Höljes und am Nürburgring alle Veranstaltungen als sogenannte Double-Header mit je einem Rennen am Samstag und am Sonntag geplant sind, sodass insgesamt zwölf Rennen stattfinden sollen.

Den Termin Ende Juli hatte die WRX bereits in diesem und im vergangenen Jahr für den Nürburgring vorgesehen. Allerdings hatten die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie einen Strich durch die Rechnung gemacht. 2020 war das Rennen komplett ausgefallen, 2021 auf Ende November verschoben worden.

Aus den Qualifyings werden Heats

"Wir freuen uns, den vorläufigen Kalender 2022 für die Rallycross-WM vorstellen zu können", sagt Arne Dirks, Geschäftsführer der Rallycross Promoter GmbH. "Wir haben viel harte Arbeit in die Zusammenstellung eines Kalenders gesteckt, der unserer Meinung nach das Beste aus diesem Sport vereint, von beliebten traditionellen Rallycross-Strecken bis hin zu ikonischen, weltbekannten Motorsport-Orten - und wir sind sicher, dass jeder die Aussicht auf die Rückkehr nach Südafrika zum Saisonfinale begrüßen wird.

Außerdem beschloss die FIA vor der ersten Saison der WRX mit Elektroautos Änderungen am sportlichen Reglement. Die Qualifying-Läufe, die bisher als Q1 bis Q4 bezeichnet wurden, heißen zukünftig Heat 1, Heat 2 und Heat 3. Aus Q4 wird ein sogenanntes "Progression Race". Dies soll, so die offizielle Mitteilung, "eine weitere entscheidende Etappe im Verlauf der Veranstaltung auf dem Weg zum Halbfinale hinzuzufügen".

Der höchstplatzierte Fahrer aus den Vorläufen wählt zuerst seinen Startplatz, gefolgt vom zweithöchsten und so weiter. Die zehn bestplatzierten Fahrer aus der "Progression-Race" ziehen ins Halbfinale ein.

Weiterhin wurde beschlossen, dass die einzelnen Läufe nun einheitlich über fünf Runden gehen. Bisher wurden in den Qualifyings vier, im Halbfinale und Finale sechs Runden gefahren. In Halbfinale und Finale werden künftig fünf statt bisher sechs Autos an den Start gehen.

Die Startreihenfolge für Heat 1 wird nicht mehr ausgelost, sondern anhand einer Superpole ermittelt. Befindet sich die Joker-Runde in Kurve 1 einer Rennstrecke, darf sie künftig nicht mehr in Runde 1 absolviert werden.

Vorläufiger Kalender Rallycross-WM 2022:

02.07.-03.07.: Höljes (Schweden)

30.07.-31.07.: Nürburgring (Deutschland)

13.08.-14.08.: Hell (Norwegen) - Double-Header

03.09.-04.09.: Riga (Lettland) - Double-Header

17.09.-18.09.: Montalegre (Portugal) - Double-Header

08.10.-09.10.: Spa-Francorchamps (Belgien) - Double-Header

tba: Kapstadt (Südafrika) - Double-Header

Mit Bildmaterial von @World / Red Bull Content Pool.

geteilte inhalte
kommentare
WRX-Finale Nürburgring: Kristoffersson ist Rallycross-Weltmeister 2021!
Vorheriger Artikel

WRX-Finale Nürburgring: Kristoffersson ist Rallycross-Weltmeister 2021!

Kommentare laden