Citroen bestätigt: Nach Sponsor-Verlust 2019 zur zwei Autos in der WRC

geteilte inhalte
kommentare
Citroen bestätigt: Nach Sponsor-Verlust 2019 zur zwei Autos in der WRC
Markus Lüttgens
Autor: Markus Lüttgens
Co-Autor: David Evans
05.12.2018, 14:30

Der Ausstieg von Sponsor Abu Dhabi ist ein Rückschlag für die sportlichen Ambitionen von Citroen in der Rallye-WM 2019: Kein Auto für Sebastien Loeb

Citroen-Teamchef Pierre Budar hat bestätigt, dass der Verlust von Sponsor Abu Dhabi unmittelbare Auswirkung auf der sportliche Programm des Werksteams in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2019 haben wird. "Den größten Einfluss wird es auf die Anzahl der Autos haben, die wir 2019 einsetzen", sagt Budar zu 'Motorsport.com'.

"Ohne die Partnerschaft mit Abu Dhabi wird es schwieriger, ein drittes Auto einzusetzen. Bis jetzt kann ich daher nur zwei Autos für Citroen bestätigen", so Budar weiter. Damit werden nur die beiden Neuzugänge Sebastien Ogier und Esapekka Lappi die komplette Saison bestreiten. Gaststarts von beispielsweise Sebastien Loeb sind erst einmal in weite Ferne gerückt. Das ist für Citroen vor allem im Kampf um die Herstellerwertung ein großer Nachteil, denn beim Ausfall eines Autos gehen so Punkte verloren.

Grund für den Rückzug von Abu Dhabi Racing, die Citroen seit 2013 gesponsert hatten, sei laut Budar eine Neuausrichtung der Investment-Strategie der Araber. Dabei hatte Budar gehofft, der Sieg von Loeb bei der Rallye Spanien hätte für Abu Dhabi den Ausschlag zu einer Verlängerung des Engagements gegeben. "Nach dem Ergebnis aus Spanien hatte ich gehofft, dass die weitermachen, aber Scheich Khalid (Al-Qassimi; Anm. d. Red.) hat uns wissen lassen, dass ein Rückzug wahrscheinlich ist", so Budar.

Sebastien Ogier, Citroën Racing C3 WRC
Sebastien Ogier, Citroën Racing C3 WRC

Der Rückzug von Abu Dhabi war vor der offiziellen Bekanntgabe in der vergangenen Woche schon an einem Detail zu erkennen. Auf den ersten Bildern von Testfahrten von Sebastien Ogier war auf dem C3 WRC das entsprechende Logo noch zu erkennen. Später war es dann entfernt.

Nächster Artikel
Toyota gibt neuen Beifahrer von Kris Meeke bekannt

Vorheriger Artikel

Toyota gibt neuen Beifahrer von Kris Meeke bekannt

Nächster Artikel

WRC 2019: Kalender bestätigt, Einzelheiten zur WRC2-Pro

WRC 2019: Kalender bestätigt, Einzelheiten zur WRC2-Pro
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallye-WM
Teams Citroën World Rally Team
Urheber Markus Lüttgens