Rallye-WM
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
51 Tagen
R
Türkei
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
71 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächstes Event in
92 Tagen
R
Sardinien
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
106 Tagen
19 Nov.
-
22 Nov.
Nächstes Event in
127 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Fotostrecke: Die Karriere-Highlights von Sebastien Ogier

geteilte inhalte
kommentare
Fotostrecke: Die Karriere-Highlights von Sebastien Ogier
23.03.2020, 08:00

Vom Junior-Weltmeister zum WRC-Dominator: Wir zeichnen die Karriere von Sebastian Ogier in der Rallye-Weltmeisterschaft nach

Fotostrecke
Liste

Mit sechs WM-Titeln ist Sebastien Ogier einer der erfolgreichsten Fahrer in der Geschichte der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Dabei gilt seine Leidenschaft erst einer anderen Sportart. In seiner Heimat Gap erlernt Ogier zunächst den Beruf des Skilehrers. Erst im Alter von 21 bestreitet er 2005 seine ersten Rallyes.

Mit sechs WM-Titeln ist Sebastien Ogier einer der erfolgreichsten Fahrer in der Geschichte der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Dabei gilt seine Leidenschaft erst einer anderen Sportart. In seiner Heimat Gap erlernt Ogier zunächst den Beruf des Skilehrers. Erst im Alter von 21 bestreitet er 2005 seine ersten Rallyes.
1/18

Foto: Sutton Images

Nach Erfolgen in Frankreich steigt Ogier 2008 mit Unterstützung des nationalen Verbands mit einem Citroen C2 S1600 in der Junior-WM ein - und setzt gleich ein Ausrufezeichen. Bei seinem ersten Start fährt er bei der Rallye Mexiko auf Gesamtrang acht und gewinnt die Junior-Klasse.

Nach Erfolgen in Frankreich steigt Ogier 2008 mit Unterstützung des nationalen Verbands mit einem Citroen C2 S1600 in der Junior-WM ein - und setzt gleich ein Ausrufezeichen. Bei seinem ersten Start fährt er bei der Rallye Mexiko auf Gesamtrang acht und gewinnt die Junior-Klasse.
2/18

Foto: Sutton Images

Nach Siegen in Jordanien und Deutschland reicht ihm ein zweiter Platz auf Korsika zum Titelgewinn in der Junior-WM. Seit der ersten Stunde an seiner Seite: Beifahrer Julien Ingrassia.

Nach Siegen in Jordanien und Deutschland reicht ihm ein zweiter Platz auf Korsika zum Titelgewinn in der Junior-WM. Seit der ersten Stunde an seiner Seite: Beifahrer Julien Ingrassia.
3/18

Foto: McKlein / Motorsport Images

Zur Belohnung für den Junior-Titel bekommt Ogier von Citroen bei der Rallye Großbritannien seinen ersten Start im WRC-Auto geschenkt. Dabei schockt er die Konkurrenz und gewinnt gleich die erste WP. Auf Platz acht liegend scheidet Ogier am zweiten Tag nach einem Unfall aus.

Zur Belohnung für den Junior-Titel bekommt Ogier von Citroen bei der Rallye Großbritannien seinen ersten Start im WRC-Auto geschenkt. Dabei schockt er die Konkurrenz und gewinnt gleich die erste WP. Auf Platz acht liegend scheidet Ogier am zweiten Tag nach einem Unfall aus.
4/18

Foto: Sutton Images

Für das Junior-Team von Citroen bestreitet Ogier 2009 seine erste komplette WRC-Saison. Bei der Akropolis-Rallye in Griechenland fährt er als Zweiter zum ersten Mal auf das Podium. Ein Jahr später feiert Ogier bei der Rallye Portugal seinen ersten WRC-Sieg.

Für das Junior-Team von Citroen bestreitet Ogier 2009 seine erste komplette WRC-Saison. Bei der Akropolis-Rallye in Griechenland fährt er als Zweiter zum ersten Mal auf das Podium. Ein Jahr später feiert Ogier bei der Rallye Portugal seinen ersten WRC-Sieg.
5/18

Foto: Sutton Images

Der Lohn ist die Beförderung in das Werksteam von Citroen, für das Ogier in der Saison 2011 fünf WM-Rallyes gewinnt. In der Gesamtwertung landet er hinter seinem Teamkollegen Sebastien Loeb und Ford-Pilot Mikko Hirvonen auf Rang drei.

Der Lohn ist die Beförderung in das Werksteam von Citroen, für das Ogier in der Saison 2011 fünf WM-Rallyes gewinnt. In der Gesamtwertung landet er hinter seinem Teamkollegen Sebastien Loeb und Ford-Pilot Mikko Hirvonen auf Rang drei.
6/18

Foto: Sutton Images

Das Verhältnis der beiden Sebs Ogier und Loeb ist allerdings von Spannungen geprägt. Ogier sieht sich bei den Franzosen hinter dem zu diesem Zeitpunkt achtmaligen Weltmeister Loeb als Nummer zwei und wechselt daher zu Volkswagen. Dort muss er 2012 erst einmal kleinere Brötchen backen.

Das Verhältnis der beiden Sebs Ogier und Loeb ist allerdings von Spannungen geprägt. Ogier sieht sich bei den Franzosen hinter dem zu diesem Zeitpunkt achtmaligen Weltmeister Loeb als Nummer zwei und wechselt daher zu Volkswagen. Dort muss er 2012 erst einmal kleinere Brötchen backen.
7/18

Foto: Sutton Images

Der deutsche Hersteller bestreitet eine Vorbereitungs-Saison vor dem WRC-Einstieg. Mit dem schwächeren Skoda Fabia S2000 kann Ogier nicht um Gesamtsiege kämpfen, lässt seine Klasse aber immer wieder mit schnellen Zeiten aufblitzen. Parallel treibt er die Entwicklung des Polo R WRC voran.

Der deutsche Hersteller bestreitet eine Vorbereitungs-Saison vor dem WRC-Einstieg. Mit dem schwächeren Skoda Fabia S2000 kann Ogier nicht um Gesamtsiege kämpfen, lässt seine Klasse aber immer wieder mit schnellen Zeiten aufblitzen. Parallel treibt er die Entwicklung des Polo R WRC voran.
8/18

Foto: Sutton Images

Doch Ogiers Geduld zahlt sich aus. Zusammen mit Volkswagen dominiert er die Saison von Beginn an. Mit neun Siegen und zwei zweiten Plätzen bei 13 Rallyes und der Rekordpunktzahl von 290 sichert sich Ogier WM-Titel Nummer eins - passender weise bei seinem Heimspiel in Frankreich.

Doch Ogiers Geduld zahlt sich aus. Zusammen mit Volkswagen dominiert er die Saison von Beginn an. Mit neun Siegen und zwei zweiten Plätzen bei 13 Rallyes und der Rekordpunktzahl von 290 sichert sich Ogier WM-Titel Nummer eins - passender weise bei seinem Heimspiel in Frankreich.
9/18

Foto: Sutton Images

Es ist der Beginn einer beeindruckenden Ära. In vier Jahren gewinnt Ogier für Volkswagen nicht nur viermal den Titel, sondern auch 31 von 52 Rallye. Nur bei zehn Läufen verpasst der Franzose in dieser Zeit das Podium.

Es ist der Beginn einer beeindruckenden Ära. In vier Jahren gewinnt Ogier für Volkswagen nicht nur viermal den Titel, sondern auch 31 von 52 Rallye. Nur bei zehn Läufen verpasst der Franzose in dieser Zeit das Podium.
10/18

Foto: Sutton Images

Auch privat findet Ogier sein Glück in Deutschland. 2014 heiratet er die TV-Moderatorin Andrea Kaiser, im Juni 2016 wird in München der gemeinsame Sohn Tim geboren.

Auch privat findet Ogier sein Glück in Deutschland. 2014 heiratet er die TV-Moderatorin Andrea Kaiser, im Juni 2016 wird in München der gemeinsame Sohn Tim geboren.
11/18

Foto: Alexander Trienitz

Ende 2016 dann der Schock: Aufgrund des Dieselskandals zieht Volkswagen bei seinem WRC-Programm den Stecker. Ogier steht plötzlich ohne Cockpit da. Obwohl er auch Angebote von Toyota und Citroen erhält, entscheidet er sich für einen Wechsel zum privaten Ford-Team M-Sport von Malcolm Wilson.

Ende 2016 dann der Schock: Aufgrund des Dieselskandals zieht Volkswagen bei seinem WRC-Programm den Stecker. Ogier steht plötzlich ohne Cockpit da. Obwohl er auch Angebote von Toyota und Citroen erhält, entscheidet er sich für einen Wechsel zum privaten Ford-Team M-Sport von Malcolm Wilson.
12/18

Foto: M-Sport WRC Team

Dort macht Ogier nahtlos dort weiter, wo er bei Volkswagen aufgehört hat. Beim ersten Start für das neue Team gewinnt er die Rallye Monte-Carlo, am Ende der Saison 2017 steht WM-Titel Nummer fünf für ihn zu Buche.

Dort macht Ogier nahtlos dort weiter, wo er bei Volkswagen aufgehört hat. Beim ersten Start für das neue Team gewinnt er die Rallye Monte-Carlo, am Ende der Saison 2017 steht WM-Titel Nummer fünf für ihn zu Buche.
13/18

Foto: Sutton Images

2018 muss Ogier härter denn je um den Titel kämpfen. Vor allem dank seiner Konstanz und einer starken zweiten Saisonhälfte setzt er sich aber gegen Thierry Neuville durch und wird zum sechsten Mal WRC-Champion.

2018 muss Ogier härter denn je um den Titel kämpfen. Vor allem dank seiner Konstanz und einer starken zweiten Saisonhälfte setzt er sich aber gegen Thierry Neuville durch und wird zum sechsten Mal WRC-Champion.
14/18

Foto: McKlein / Motorsport Images

Auch auf der Rundstrecke fühlt Ogier sich wohl. Nach Gaststarts unter anderem im GT-Masters und Porsche-Supercup erfüllt sich der Franzose im September 2018 mit einem DTM-Start für Mercedes einen Traum.

Auch auf der Rundstrecke fühlt Ogier sich wohl. Nach Gaststarts unter anderem im GT-Masters und Porsche-Supercup erfüllt sich der Franzose im September 2018 mit einem DTM-Start für Mercedes einen Traum.
15/18

Foto: James Gasperotti / Motorsport Images

Rückkehr in die Heimat: 2019 wechselt Ogier zu Citroen. Mit einem Sieg bei der "Monte" fängt die Neuauflage der Partnerschaft verheißungsvoll an, doch im weiteren Saisonverlauf kann Ogier nur noch zwei weitere Siege einfahren und wird nach sechs Jahren an der Spitze der WRC von Ott Tänak entthront.

Rückkehr in die Heimat: 2019 wechselt Ogier zu Citroen. Mit einem Sieg bei der "Monte" fängt die Neuauflage der Partnerschaft verheißungsvoll an, doch im weiteren Saisonverlauf kann Ogier nur noch zwei weitere Siege einfahren und wird nach sechs Jahren an der Spitze der WRC von Ott Tänak entthront.
16/18

Foto: McKlein / Motorsport Images

Entnervt vom schwierigen Fahrverhalten des C3 WRC tritt Ogier nach der Saison die Flucht zu Toyota. Citroen nimmt das zum Vorwand, das WRC-Engagement schlagartig zu beenden.

Entnervt vom schwierigen Fahrverhalten des C3 WRC tritt Ogier nach der Saison die Flucht zu Toyota. Citroen nimmt das zum Vorwand, das WRC-Engagement schlagartig zu beenden.
17/18

Foto: JEP / Motorsport Images

Mit Toyota muss sich Ogier nach sechs Siegen in Folge bei der Rallye Monte-Carlo zwar erstmals geschlagen geben, doch schon beim dritten WM-Lauf in Mexiko triumphieren er und Ingrassia zum ersten Mal. Damit hat Ogier für vier verschiedene Hersteller WM-Rallyes gewonnen.

Mit Toyota muss sich Ogier nach sechs Siegen in Folge bei der Rallye Monte-Carlo zwar erstmals geschlagen geben, doch schon beim dritten WM-Lauf in Mexiko triumphieren er und Ingrassia zum ersten Mal. Damit hat Ogier für vier verschiedene Hersteller WM-Rallyes gewonnen.
18/18

Foto: McKlein / Motorsport Images

Hyundai-Teamchef selbstkritisch: "Manchmal bin ich der Schwachpunkt"

Vorheriger Artikel

Hyundai-Teamchef selbstkritisch: "Manchmal bin ich der Schwachpunkt"

Nächster Artikel

WRC 2020: Rallyes in Portugal und Italien verschoben

WRC 2020: Rallyes in Portugal und Italien verschoben
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallye-WM
Fahrer Sébastien Ogier