"Fühl' dich gedrückt, mein Freund": Emotionaler Abschied von Andrea Adamo

Mit persönlichen und emotionalen Worten haben sich die WRC-Piloten von Hyundai vom zurückgetretenen Teamchef Andrea Adamo verabschiedet

"Fühl' dich gedrückt, mein Freund": Emotionaler Abschied von Andrea Adamo

Den eigenen Chef als Freund das würde nicht längst jeder Arbeitnehmer behaupten. Doch genau das tun die Hyundai-Werksfahrer aus der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) unabhängig voneinander in persönlichen Beiträgen, in denen sie sich von ihrem bisherigen Teamchef Andrea Adamo verabschieden.

"Danke für deine Unterstützung und dein Vertrauen, Boss. Du hast mich angetrieben, das Maximum zu geben. Alles Gute auf der neuen Bühne, fühl' dich gedrückt, mein Freund", schriebt der spanische Routinier Dani Sordo.

Hyundai hatte zu Beginn dieser Woche überraschend bekanntgegeben, dass Adamo seinen Posten als Teamchef niederlegt und das Team verlassen wird. Bis zur Verpflichtung eines Nachfolgers übernimmt Scott Noh die Führung der Motorsportabteilung, die im deutschen Alzenau beheimatet ist.

"Andrea ist ein Mann mit einem großen Herzen", sagt Ott Tänak über den oft emotionalen Itlaiener. "Es hat für Hyundai Motorsport alles gegeben und hat sich um uns wie um seine eigenen Kinder gekümmert. Er ein ein herausragendes Team zusammengestellt. Jetzt liegt es an uns, die Trophäe im nächsten Jahr zurückzuholen. Ich bin dankbar, solch einen tollen Freund zu haben."

 

 

Thierry Neuville findet: "Mit Andrea als Teamchef hatten wir einige unglaubliche Jahre. Ich haben es sehr genossen, mit ihm zu arbeiten. Er war immer für uns da, zusammen haben wir viele große Emotionen erlebt. Mein Freund, ich respektiere deine Entscheidung und wünsche dir für die Zukunft alles Gute. Ich werde deine Umarmungen vermissen."

 

Und auch Oliver Solberg dankt seinem Förderer, unter dessen Ägide er zum WRC-Piloten aufgestiegen war. Entsprechend seiner Rolle als Nachwuchspilot aber etwas reservierter als die Stammfahrer.

"Herr Adamo, ich möchte mich ganz herzlich für all die fantastischen Möglichkeiten und die Unterstützung (und Umarmungen!) bedanken, die Sie mir in diesem Jahr gegeben haben, und wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft. Man sieht sich", so der Sohn von Petter Solberg.

Mit Bildmaterial von Hyundai Motorsport.

geteilte inhalte
kommentare
Neuville-Beifahrer Wydaeghe gibt Update zu Verletzung nach Unfall
Vorheriger Artikel

Neuville-Beifahrer Wydaeghe gibt Update zu Verletzung nach Unfall

Nächster Artikel

Hyundais Thierry Neuville crasht bei Test: "Rally1-Chassis hat uns gerettet"

Hyundais Thierry Neuville crasht bei Test: "Rally1-Chassis hat uns gerettet"
Kommentare laden