Rallye Argentinien: Neuville entreißt Evans den 1. WRC-Sieg

Thierry Neuville (Hyundai) hat in Argentinien den 5. Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft 2017 gewonnen Elfyn Evans (DMACK-Ford) und den 1. Sieg auf der Zielgerade entrissen.

Bildergalerie: Rallye Argentinien 2017

Elfyn Evans (DMACK-Ford) schien der Sieg bei der 5. Station der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2017, der Rallye Argentinien, bereits sicher zu sein. Doch nachdem er die Rallye zwischenzeitlich mit einer Minute Vorsprung angeführt hatte, verlor Evans die Führung auf der letzten Wertungsprüfung noch an Thierry Neuville (Hyundai). Der Zeitunterschied im Ziel: 0,7 Sekunden!

Neuville hat Evans damit im letzten Moment den 1. WRC-Sieg entrissen und seinerseits Sieg Nummer 4 seiner WRC-Karriere eingefahren, den 2. in Folge nach seinem Triumph bei der Rallye Korsika vor 3 Wochen.

Am Sonntag standen die letzten 3 Wertungsprüfungen (WP 16 bis WP 18) auf dem Programm. Auf WP 16 und WP 17 holte sich Neuville jeweils die Bestzeit. Damit ging der Belgier mit einem Rückstand von nur 0,6 Sekunden auf Spitzenreiter Evans in die abschließende Powerstage, die 16 Kilometer lange Prüfung "El Condor" (WP 18).

"Fotofinish" auf der Powerstage

Auf eben dieser letzten Prüfung der Rallye hatte der auf Rang 3 liegende Ott Tänak (M-Sport) die schnellste Zeit gesetzt, bevor Neuville und Evans auf die Piste gingen.

Neuville legte im Duell um den Sieg vor. Der Hyundai-Pilot war auf den finalen 16 Kilometern 2,7 Sekunden schneller als Tänak. Dann wartete alles auf die Zeit von Evans mit seinem DMACK-Ford.

Evans streifte eine Brücke und war 1,3 Sekunden langsamer als Neuville. Damit ging der Sieg mit knappem Vorsprung von 0,7 Sekunden im letzten Moment doch an Neuville.

Tänak brachte den 3. Platz ins Ziel. Die Top 5 der 5. Saisonstation wurden vervollständigt von Sebastien Ogier (M-Sport-Ford; 4.) und Jari-Matti Latvala (Toyota; 5.). Für Ogier bleibt Argentinien damit weiterhin die Rallye im WRC-Kalender, die er noch nie gewonnen hat.

Den Sieg in der WRC2-Wertung holte sich Pontus Tidemand im Skoda Fabia R5.

Ergebnis nach 18 Wertungsprüfungen:

Pos. Fahrer / Beifahrer   Auto Klasse Zeit / Rückstand
1

 Thierry Neuville

 Nicolas Gilsoul

  Hyundai i20   3:38:10,6 Stunden
1

 Elfyn Evans

 Daniel Barritt

  Ford Fiesta   +0,7 Sekunden
3

 Ott Tänak

 Martin Järveoja

  Ford Fiesta    +29,9
4

 Sebastien Ogier

 Julien Ingrassia

  Ford Fiesta   +1:24,7 Minuten
5

 Jari-Matti Latvala

 Miikka Anttila

  Toyota Yaris   +1:48,1
6

 Hayden Paddon

 John Kennard

  Hyundai i20   +7:42,7
7

 Juho Hänninen

 Kaj Lindström

  Toyota Yaris   +11:16,9
8

 Dani Sordo

 Marc Marti

  Hyundai i20   +14:44,1
9

 Mads Östberg

 Jonas Andersson

  Ford Fiesta   +15:11,3
10

 Pontus Tidemand

 Jonas Andersson

  Skoda Fabia R5 WRC2 +17:32,1
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WRC
Veranstaltung Argentinien
Fahrer Thierry Neuville , Elfyn Evans
Teams Hyundai Motorsport , DMACK Team
Artikelsorte Rennbericht
Tags argentinien, dmack, evans, hyundai, neuville, rallye-wm, wrc