Rallye-WM
Rallye-WM
R
Kroatien
22 Apr.
Nächstes Event in
53 Tagen
R
Portugal
20 Mai
Nächstes Event in
81 Tagen
03 Juni
Nächstes Event in
95 Tagen
R
24 Juni
Nächstes Event in
116 Tagen
R
Estland
15 Juli
Nächstes Event in
137 Tagen
R
Finnland
29 Juli
Nächstes Event in
151 Tagen
R
Belgien
13 Aug.
Nächstes Event in
166 Tagen
R
09 Sept.
Nächstes Event in
193 Tagen
R
Spanien
14 Okt.
Nächstes Event in
228 Tagen
R
11 Nov.
Nächstes Event in
256 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Rallye Sardinien: Petter Solberg feiert für Pirelli-Test sein WRC-Comeback

Petter Solberg wird bei der WRC-Rallye in Sardinien an der Power-Stage teilnehmen - Der Norweger testet im Citroen C3 WRC den neuen Pirelli-Pneu

geteilte inhalte
kommentare
Rallye Sardinien: Petter Solberg feiert für Pirelli-Test sein WRC-Comeback

Der Rallye-Weltmeister des Jahres 2003 ist zurück, zumindest für die Power-Stage bei der Rallye Sardinien. Beim Lauf der Rallye-WM (WRC) wird der Norweger einen Citroen C3 WRC steuern, um Pirellis neuste Reifenspezifikation für die Saison 2021 zu testen. Andreas Mikkelsen wird die Pneus beim Shakedown für den Reifenhersteller ausprobieren. Die Rallye findet vom 8. bis 11. Oktober statt.

Die neuen Reifen wurden für die WRC-Plus-Autos in der Saison 2021 entwickelt und werden in Sardinien erstmals unter Wettbewerbsbedingungen getestet. Der Rallye Sardinien ist die vorletzte Runde der Saison 2020, die mit dem Lauf im belgischen Ypern enden wird. Für Pirelli ist der Testlauf der neuen Reifen sehr wichtig.

Sowohl im Shakedown als auch auf der Power-Stage werden die neuen Pneus an einem Citroen C3 WRC angebracht. Mikkelsen wird die ersten Testkilometer abspulen, während Solberg erst auf der Power-Stage zum Einsatz kommt.

In den vergangenen Monaten war Mikkelsen immer wieder bei Tests zum Einsatz gekommen. In Sardinien wird er einige Journalisten auf dem Beifahrersitz haben, die mit ihm einen 3,79 Kilometer langen Teil der Olmedo-Stage absolvieren werden.

Citroen C3 WRC

Solberg wird einen Citroen C3 fahren

Foto: Hugo Blancher

Solberg wird erstmals seit vielen Jahren wieder am Steuer eines WRC-Boliden sitzen. Zuletzt ging er in der Saison 2012 für Ford als Vollzeitfahrer in der WRC an den Start. Auf der Power-Stage wird er Mikkelsen als Co-Piloten neben sich haben. Die Wertungsprüfung ist 6,89 Kilometer lang und wird am Sonntag, den 11. Oktober, ab 12:15 Uhr abgelegt. Die beiden werden das erste Fahrzeug auf der Power-Stage sein.

Pirelli-Rallye-Direktor Terenzio Testoni sagt: "Natürlich ist das kein Debüt unter Wettbewerbsvoraussetzungen, wir wollen nur die Möglichkeit nutzen, bei unserem Heimrennen den Journalisten und Fans den neuen Pirelli Scorpion KX zu zeigen. Es ist schön, dass Solberg mit uns die Power-Stage bestreiten wird."

Mit Bildmaterial von LAT.

Elfyn Evans WM-Favorit? "Wer weiß, was noch alles passiert?"

Vorheriger Artikel

Elfyn Evans WM-Favorit? "Wer weiß, was noch alles passiert?"

Nächster Artikel

Sebastien Loeb beendet Zusammenarbeit mit Hyundai in der WRC

Sebastien Loeb beendet Zusammenarbeit mit Hyundai in der WRC
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallye-WM
Urheber Giacomo Rauli