Rallye-WM 2022: Toyota zeiht Einsatz eines fünften Autos in Erwägung

Toyota könnte in der zweiten Hälfte der WRC-Saison 2022 ein fünftes Auto einsetzen und damit den Teilzeitfahrern Lappi und Ogier parallele Starts ermöglichen

Rallye-WM 2022: Toyota zeiht Einsatz eines fünften Autos in Erwägung

Mit aktuell vier über die gesamte WRC-Saison 2022 bestätigten Rally1-Autos stellt Toyota Stand jetzt im nächsten Jahr das größte Aufgebot im Feld Top-Klasse der Rallye-Weltmeisterschaft. Und dieses könnte im Laufe der Saison sogar noch größer werden. Teamchef Jari-Matti Latvala will den Einsatz eines fünften Autos nicht ausschließen.

"Wenn wir also in der zweiten Saisonhälfte ein paar Chassis übrig haben, dann können wir über ein fünftes Auto nachdenken", wird Latvala von 'DirtFish' zitiert. Zunächst hat jedoch der Aufbau der Chassis für die vier permanent eingesetzten Yaris Rally1 Priorität.

Elfyn Evans und Kalle Rovanperä sowie Nachwuchsmann Takamoto Katsuta werden die komplette WRC-Saison 2022 bestreiten, ein weiteres Auto werden sich der achtmalige Weltmeister Sebastien Ogier und Esapekka Lappi teilen.

Der Einsatz eines fünften Autos hätte für Toyota zwei Vorteile. Zum einen würde es Lappi und Ogier parallele Starts ermöglichen, sollte der Franzose Lust auf eine größere Anzahl von Rallyes bekommen.

Zum anderen könnten man den Rivalen von Hyundai und M-Sport damit Punkte in der Herstellerwertung wegnehmen. Denn sollte ein fünftes Auto kommen, würde es von einem separat vom eigentlich Werksteam gemeldeten Team eingeschrieben.

"Das bedeutet, dass es in unserem zweiten Team sein muss - dem Next Generation Team. Takamoto Katsuta fährt [ein Auto], also wird es das zweite Auto dieses Teams sein", erklärt Latvala.

Mit Bildmaterial von WRC.com.

geteilte inhalte
kommentare
Vom Test in Frankreich: Hyundai zeigt erste Fotos des 2022er-WRC-Autos
Vorheriger Artikel

Vom Test in Frankreich: Hyundai zeigt erste Fotos des 2022er-WRC-Autos

Nächster Artikel

WRC-Test nach zwei Tagen abgebrochen: Wintereinbruch bremst Hyundai aus

WRC-Test nach zwei Tagen abgebrochen: Wintereinbruch bremst Hyundai aus
Kommentare laden