Sebastien Ogier ohne Punkte: „Auch Weltmeister sind nur Menschen“

WM-Favorit Sebastien Ogier blieb erst zum fünften Mal als Volkswagen-Fahrer in der Rallye-WM (WRC) ohne Punkte, liegt aber trotzdem auf Kurs zur Titelverteidigung.

Sein Vorsprung in der Gesamtwertung beträgt nach acht von 14 Veranstaltungen trotz des „Nullers“ in Finnland bereits 45 Punkte auf seinen Volkswagen-Markenkollegen Andreas Mikkelsen. Jari-Matti Latvala, der dritte VW-Werkspilot, liegt weitere elf Punkte zurück auf Rang drei.

Und so kann sich Ogier ein Wochenende wie das vergangene durchaus leisten.

Der aktuelle WRC-Tabellenführer war in der zehnten Wertungsprüfung nach einem Fahrfehler verunfallt und sich einen Rückstand von über 16 Minuten eingehandelt.

„Diesen zeitraubenden Ausrutscher muss man unter der Rubrik ‚kleine Ursache, große Wirkung‘ verbuchen“, sagt Volkswagen-Sportchef Jost Capito. „Auch Weltmeister sind bekanntlich nur Menschen.“

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WRC
Veranstaltung Rallye Finnland
Fahrer Sébastien Ogier
Teams Volkswagen Motorsport
Artikelsorte News
Tags crash, fahrfehler, rallye, rallye finnland, titelverteidiger, unfall, volkswagen, vw, weltmeister, wrc