Sébastien Ogier und Volkswagen machen WM-Triple perfekt

geteilte inhalte
kommentare
Sébastien Ogier und Volkswagen machen WM-Triple perfekt
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
13.09.2015, 12:06

Bei der Rallye Australien sicherten sich Sébastien Ogier und Volkswagen zum dritten Mal in Folge alle drei Titel in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC).

Sébastien Ogier und Julien Ingrassia, Volkswagen Polo WRC, Volkswagen Motorsport
1. und Rallye-Weltmeister 2015: Sébastien Ogier, Volkswagen Motorsport
Sébastien Ogier und Julien Ingrassia, Volkswagen Polo WRC, Volkswagen Motorsport
1. und Rallye-Weltmeister 2015: Sébastien Ogier und Julien Ingrassia, Volkswagen Polo WRC, Volkswage
Sébastien Ogier und Julien Ingrassia, Volkswagen Polo WRC, Volkswagen Motorsport
1. und Rallye-Weltmeister 2015: Sébastien Ogier und Julien Ingrassia, Volkswagen Polo WRC, Volkswage

Und das bereits nach 76,9 Prozent der Saison. So früh stand noch kein anderer Hersteller als Titelträger fest. Ogier und sein Beifahrer Julien Ingrassia besiegelten diese Leistung obendrein mit einem weiteren Rallyesieg.

„Ein fantastisches Gefühl, wieder Weltmeister zu sein. Ich bin überglücklich“, sagt der alte und neue Weltmeister Ogier. „Der erste WM-Titel bleibt natürlich immer etwas Spezielles, aber die Emotionen sind jedes Mal wieder aufs Neue überwältigend.“

„Jetzt bin ich einfach nur glücklich, dass es für Julien und mich mit einem Sieg zum dritten Titel gereicht hat. Wahrscheinlich wird es einige Zeit dauern, um zu verstehen, was wir in den letzten drei Jahren zusammen mit unserem großartigen Team erreicht haben.“

Eine geschlossene Mannschaftsleistung

Volkswagen-Sportchef Jost Capito zeigt sich ebenfalls zufrieden mit der Erfolgsbilanz seiner Mannschaft, die in diesem Jahr bisher neun von zehn Veranstaltungen für sich entschieden hat. Er spricht von einem „traumhaften Ergebnis“.

„Und was für ein großer Triumph, so früh in der Saison alle drei Titel dingfest gemacht zu haben“, sagt Capito weiter. „Heute hat sich das Team einfach selbst übertroffen.“

„Einen Titel zu verteidigen ist immer schwieriger, als ihn das erste Mal zu holen. Ein zweites Mal zu verteidigen ist eine noch größere Herausforderung. Dass das Team wieder einmal Superlative geschaffen und in der Rallye-WM die schnellsten Titelentscheidungen aller Zeiten möglich gemacht haben, zeigt, was wir für ein außergewöhnliches Team haben.“

Aktuell belegen die Volkswagen-Fahrer Ogier, Jari-Matti Latvala und Andreas Mikkelsen die Positionen eins bis drei in der Fahrerwertung. Und wer WM-Zweiter wird, entscheidet sich bei den verbleibenden Veranstaltungen in Frankreich, Spanien und Großbritannien.

 

Nächster Artikel

Nächster Artikel

Mikko Hirvonen wird WRC-Testfahrer bei Toyota

Mikko Hirvonen wird WRC-Testfahrer bei Toyota
Kommentare laden