WRC in Mexiko: "Höhere Gewalt" führt zu Ausfall von 2 Prüfungen

Die Organisatoren des 3. Laufes der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) mussten 2 Wertungsprüfungen streichen, weil einige Fahrzeuge nicht rechtzeitig in Leon ankamen.

WRC in Mexiko: "Höhere Gewalt" führt zu Ausfall von 2 Prüfungen
Juho Hänninen, Kaj Lindström, Toyota Yaris WRC, Toyota Racing
Juho Hänninen, Kaj Lindström, Toyota Yaris WRC, Toyota Racing
Juho Hänninen, Kaj Lindström, Toyota Yaris WRC, Toyota Racing
Juho Hänninen, Kaj Lindström, Toyota Yaris WRC, Toyota Racing
Dani Sordo, Marc Marti, Hyundai i20 WRC, Hyundai Motorsport
Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul, Hyundai Motorsport, Hyundai i20 Coupe WRC
Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul, Hyundai Motorsport, Hyundai i20 Coupe WRC
Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul, Hyundai Motorsport, Hyundai i20 Coupe WRC
Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul, Hyundai Motorsport, Hyundai i20 Coupe WRC

Nachdem die Teilnehmer der Rallye Mexiko am Donnerstag die Nachtprüfung in Mexico City absolviert hatten, sollte es per Konvoy zum nächsten Servicepunkt gehen. Die Trucks wurde aber aufgrund eines Unfalles aufgehalten.  Daher mussten 2 Freitagsprüfungen gestrichen werden.

"Die 1. Prüfungen El Chocolate und Las Minas fallen aus", sagte die Organisatoren gegenüber Motorsport.com. "Zurzeit sind die Fahrzeuge noch 100 Kilometer vom Servicepark entfernt."

Keiner der WRC-Trucks war in den Unfall verwickelt. Die Autobahn wurde jedoch aufgrund der schwere des Unfalls gesperrt.

Auch die 2. Prüfung wird wegen der Verzögerung voraussichtlich nicht stattfinden. Am Freitagmorgen hieß es: "Aufgrund von höherer Gewalt, wird Sektion 2 der Rallye von TC1B nach TC3B gestrichen. Ein neuer Plan wird schnellstmöglich veröffentlicht."

Bildergalerie: Die Fotos des WRC-Laufs in Mexiko

Zurzeit führt Toyota-Pilot Juho Hanninen die Rallye in Mexiko an.

geteilte inhalte
kommentare
WRC in Mexiko: Juho Hänninen führt nach Bestzeit in Mexico City

Vorheriger Artikel

WRC in Mexiko: Juho Hänninen führt nach Bestzeit in Mexico City

Nächster Artikel

WRC Rallye Mexiko: Kris Meeke nach verkürzter Etappe 1 in Führung

WRC Rallye Mexiko: Kris Meeke nach verkürzter Etappe 1 in Führung
Kommentare laden