WRC in Monte Carlo: Neuville hält Ogier auf Abstand

Beim Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) in Monte Carlo führt Thierry Neuville das Feld nach den Etappen am Freitag weiterhin an.

Der Belgier hat einen komfortablen Vorsprung auf den M-Sport-Piloten Sebastien Ogier. Dem Franzosen, der die Wertungsprüfungen (WP) 7 und 8 gewann, fehlen zurzeit rund 45 Sekunden auf die Spitze.

Er überholte aber immerhin seinen Teamkollegen Ott Tänak, der nur 0,3 Sekunden hinter dem aktuellen WRC-Champion auf Platz 3 liegt.

Toyota-Pilot Jari-Matti Latvala liegt trotz eines Drehers nach WP8 auf Platz 4. Dem Estländer fehlen 2:09,7 Minuten auf den Führenden.

Bildergalerie: Die Fotos der WRC-Rally-Monte-Carlo 2017

Dani Sordo musste zwischenzeitig seinen 5. Platz an Craig Breen abgeben. Der Ire kam in seinem Citroen DS3 jedoch in WP 8 vom Kurs ab und rutsche wieder auf Position 6 zurück. 

Wertung nach WP8:

PosFahrerFahrzeugZeit
1  Thierry Neuville Hyundai 2:05:24,6 Stunden
2  Sebastien Ogier Ford +45,1 Sekunden
3  Ott Tänak Ford +45,4
4  Jari-Matti Latvala Toyota +2:09,7 Minuten
5  Dani Sordo Hyundai +2:57,8
6  Craig Breen Citroen +3:04,1
7  Andreas Mikkelsen Skoda +5:50,8
8  Elfyn Evans Ford +8:12,1
9  Pontus Tidemand Skoda +8:22,4
10  Jan Kopecky Skoda +8:38,2
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WRC
Veranstaltung Monte Carlo
Fahrer Jari-Matti Latvala , Sébastien Ogier , Thierry Neuville
Teams M-Sport , Toyota Racing
Artikelsorte Prüfungsbericht
Tags rallye monte carlo, sebastian ogier, thierry neuville, wrc