Rallye-WM
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Details anzeigen:

WRC in Schweden: Tänak fliegt, aber Neuville bleibt vorn

geteilte inhalte
kommentare
WRC in Schweden: Tänak fliegt, aber Neuville bleibt vorn
Autor:
Übersetzung: Stefan Ehlen
11.02.2017, 10:38

Ford-Pilot Ott Tänak hat den Samstagvormittag bei der Rallye Schweden bestimmt und alle 3 Prüfungen für sich entschieden.

Ott Tänak, Martin Järveoja, Ford Fiesta WRC, M-Sport
Ott Tänak, M-Sport
Jari-Matti Latvala, Miikka Anttila, Toyota Yaris WRC, Toyota Racing
Thierry Neuville, Nicolas Gilsoul, Hyundai i20 WRC, Hyundai Motorsport
Laser-Scheinwerfer am Auto von Ott Tänak, Martin Järveoja, Ford Fiesta WRC, M-Sport
Ott Tänak, Martin Järveoja, Ford Fiesta WRC, M-Sport
Kris Meeke, Paul Nagle, Citroën C3 WRC, Citroën World Rally Team
Mads Östberg, Ola Floene, Ford Fiesta WRC
Juho Hänninen, Kaj Lindström, Toyota Yaris WRC, Toyota Racing

Damit setzt Tänak den auf Position 2 liegenden Toyota-Fahrer Jari-Matti Latvala weiter unter Druck. Das Duo liegt nach 11 von 18 Wertungsprüfungen nur durch 9,2 Sekunden getrennt.

An der Spitze hat indes Thierry Neuville (Hyundai) seinen Vorsprung vom Freitag weiter ausgebaut, weil er sich durch vordere Platzierungen von Latvala absetzte. Er führt nun mit 32,8 Sekunden vor Latvala und Tänak.

Auftaktsieger Sebastien Ogier (Ford) folgt als 4. ebenfalls noch in der 1. Minute, Kris Meeke (Citroën) hat als 5. bereits über 60 Sekunden Rückstand.

Hyundai-Pilot Hayden Paddon hatte einen Ausfall der Servolenkung zu beklagen und fiel an das Ende der Top 10 zurück.

Veranstalter streichen 12. Prüfung

Aus Sicherheitsgründen haben sich die Veranstalter der Rallye Schweden dazu entschlossen, die 12. Wertungsprüfung am Nachmittag abzusagen. Dies gehe auf die Analyse der bisherigen Durchschnittsgeschwindigkeiten zurück. Eine Durchfahrt der Kron-Prüfung wurde daher für zu gefährlich befunden.

Die Fahrzeuge der Rallye-WM (WRC) 2017 verfügen über deutlich mehr Leistung und eine bessere Aerodynamik als ihre Vorgängerfahrzeuge aus der Saison 2016. Daher sind die Autos auf den Prüfungen schneller denn je.

Bei der Rallye Schweden 2017 verbleiben demnach 6 Prüfungen.

Top 10 nach 11 von 18 Wertungsprüfungen:

Pos. Fahrer Auto Zeit/Rückstand
1  Thierry Neuville Hyundai 1:46:41,6 Stunden
2  Jari-Matti Latvala Toyota +32,8 Sekunden
3

 Ott Tänak

Ford +42,0
4

 Sebastien Ogier

Ford +56,2
5  Kris Meeke Citroën +1:10,3 Minuten
6

 Dani Sordo

Hyundai +1:57,1
7  Craig Breen Citroen +2:26,1
8  Elfyn Evans Ford +3:47,1
9  Stephane Lefebvre Citroën +5:02,0
10  Hayden Paddon Hyundai +5:12,4
WRC in Schweden: Neuville schnappt sich die Führung

Vorheriger Artikel

WRC in Schweden: Neuville schnappt sich die Führung

Nächster Artikel

WRC in Schweden: Hyundai-Fahrer Thierry Neuville baut Führung aus

WRC in Schweden: Hyundai-Fahrer Thierry Neuville baut Führung aus
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallye-WM
Event Schweden
Subevent 2. Etappe
Fahrer Thierry Neuville
Teams Hyundai Motorsport
Urheber Jack Benyon