präsentiert von:

Filter:

Saison Fahrer Team Event Ort Artikelsorte Datum
121 Artikel
Saison
Inhalte laden...
Fahrer
Inhalte laden...
Team
Inhalte laden...
Event
Inhalte laden...
Ort
Inhalte laden...
Artikelsorte
Inhalte laden...
Datum

wtcc-News und Analysen

Raster
Liste

10 Jahre Safety-Car-Crash in Pau: "Das hätte ganz anders ausgehen können"

Franz Engstler blickt auf seine denkwürdige Kollision mit dem Safety-Car beim WTCC-Rennen in Pau 2009 zurück: "Das war eine ganz harte Erfahrung"

Honda wäre Ende 2017 aus der WTCC ausgestiegen

Bei einem Festhalten am TC1-Reglement wäre Honda nach der Saison 2017 aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) ausgestiegen

Herstellerduell mal anders: Volvo poltert gegen Honda

Volvo-Motorsportchef Alexander Murdzevski Schedvin poltert gegen die Konkurrenz, Honda-Teamchef Alessandro Mariani antwortet: "Da kann ich nur schmunzeln"

WTCR veröffentlicht Rennkalender für 2018

In der Premieren-Saison 2018 wird der Tourenwagen-Weltcup WTCR zehn Rennwochenenden umfassen. Neun Veranstaltungen sind bereits fix, auch die Nordschleife ist dabei.

Nur 26 Startplätze: WTCR will Qualität statt Quantität

Der Tourenwagen-Weltcup WTCR beschränkt sein Starterfeld 2018 auf 26 Autos: Dafür gibt es laut Serienchef Francois Ribeiro gleich mehrere Gründe.

WTCC-Boss: TC1-Reglement war ein Kompromiss

Francois Ribeiro hat das TC1-Reglement in der WTCC immer als Kompromiss angesehen – Aufgrund der hohen Kosten waren die Regeln zum Scheitern verurteilt

WTCR will 2018 auf der Nürburgring-Nordschleife fahren

Die WTCC-Nachfolgeserie hofft darauf, 2018 ihren Platz im Rahmenprogramm des 24h-Rennen Nürburgring zu behalten. Rennen in Salzburg und Oschersleben unwahrscheinlich.

WTCR: Deshalb gibt es drei unterschiedliche Punktesysteme

Serienpromoter Francois Ribeiro erklärt, warum es 2018 in der WTCR für jeden der drei Rennsieger am Wochenende unterschiedliche Punkte geben wird.

Neue Regeln: Das wird 2018 aus der Tourenwagen-WM (WTCC)

Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wird 2018 unter einem neuen Reglement, mit anderen Fahrzeugen und ohne WM-Status ausgetragen.

WTCC-Kommentar: Volvos Triumph und Hondas Fehler

Redakteur Markus Lüttgens beleuchtet die Titelentscheidung in der WTCC: Was Volvo richtig gemacht hat und was sich Honda ankreiden lassen muss.

WTCC Katar: Thed Björk und Volvo sind Tourenwagen-Weltmeister

Rang drei reicht aus: Thed Björk hat sich in Katar zum WTCC-Champion gekrönt, Volvo ist Herstellermeister. Tom Chilton gewinnt die Privatfahrerwertung.

WTCC Katar: Tom Chilton siegt nach hartem Team-Kampf

Tom Chilton setzt sich in einem sehenswerten Duell gegen Mehdi Bennani durch und gewinnt das Hauptrennen der WTCC in Katar. Björk jetzt 16,5 Punkte vor Michelisz.

Yvan Muller erhielt Morddrohungen von Michelisz-Fans

Anhänger von Norbert Michelisz haben WTCC-Rückkehrer Yvan Muller und seine Familie vor den Rennen in Katar mit dem Tod bedroht.

WTCC Katar: Rückschlag für Michelisz im Qualifying

Norbert Michelisz verpasst im Qualifying der WTCC die Top 10 und erleidet damit im Kampf um die WM einen herben Rückschlag. Esteban Guerrieri sichert sich die Pole-Position.

WTCC Katar: Bizarrer Crash in der Aufwärmrunde

Ein kurioser Unfall hat kurz nach dem Start des zweiten Freien Trainings der Tourenwagen-Weltmeisterschaft beim Saisonfinale 2017 in Losail/Katar zu einer Unterbrechung geführt.

WTCC-Rekordchampion Yvan Muller: Comeback in Katar für Volvo

Volvo zieht im Kampf und den Fahrer- und Herstellertitel der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) ein Trumpfass und verhilft dem viermaligen Weltmeister Yvan Muller zu einem Comeback.

WTCC-Vorschau Katar: Der ultimative Showdown

In der nächtlichen Wüste von Katar steht der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) nach einer spannenden Saison voller Wendungen eines ihrer dramatischsten Saisonfinales bevor.

WTCC Katar: Zweiter Start für Schweizer Kris Richard

Der junge Schweizer Kris Richard kommt überraschend zu einem zweiten Einsatz in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC).

Rob Huff: TCR ist die einzige Hoffnung für kriselnde WTCC

Wenn kommende Woche das Finale der WTCC-Saison 2017 auf dem Programm steht, könnte das letzte Kapitel der TC1-Klasse geschrieben werden.

Katar: Tiago Monteiro muss auch beim WTCC-Finale zusehen

Sein fürchterlicher Testunfall lässt Honda-Werksfahrer Tiago Monteiro auch das Finale der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2017 in Katar verpassen.

Rob Huff: Macao-Sieg entschädigt für Horror-Saison

Macao-Sieger Rob Huff ist nach dem Erfolg vom Wochenende mit dem Jahr 2017 im Reinen und würde für eine Wiederholung noch eine Pech-Saison in Kauf nehmen.

WTCC: Rob Huff mit neuntem Sieg in Macao – Rekord!

Citroen-Fahrer Rob Huff aus dem deutschen Münnich-Rennstall hat das Hauptrennen der Tourenwagen-WM (WTCC) in Macao gewonnen und damit einen neuen Rekord aufgestellt.

WTCC Macao: Mehdi Bennani siegt im Abbruchrennen

Mehdi Bennani gewinnt das Eröffnungsrennen der WTCC in Macao, das nach einer Massenkarambolage in Runde 7 abgebrochen wurde.

WTCC Macao: Rob Huff fährt in chaotischem Qualifying auf die Pole-Position

Macao-Spezialist Rob Huff hat wieder zugeschlagen und fährt im Qualifying der Tourenwagen-WM (WTCC) mit einer Rekordrunde auf die Pole-Position. Fünfmal rote Flagge und kurioses Q2.

WTCC: Tiago Monteiro fehlt auch in Macao

Honda-Fahrer Tiago Monteiro muss auch seine Teilnahme am WTCC-Wochenende in Macao absagen – Enttäuschung groß – Esteban Guerrieri erneut Ersatz.

WTCC Motegi: Tom Chilton und Norbert Michelisz siegen im Regen

Tom Chilton und Norbert Michelisz sind die Sieger der Regenrennen der Tourenwagen-WM in Motegi. Volvo-Pilot Thed Björk baut WM-Führung aus.

Honda bei den WTCC-Rennen in China disqualifiziert

Rückschlag für Honda im Kampf um die WTCC-Titel: Wegen regelwidriger Einspritzdüsen wurden die drei Werksautos aus der Wertung der Rennen zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im chinesischen Ningbo ausgeschlossen.

WTCC Macao: Teilnehmerfeld wächst auf 20 Autos

Durch Gaststarts einiger lokaler Piloten wird das Teilnehmerfeld der Tourenwagen-WM bei der Rückkehr nach Macao auf 20 Autos anwachsen.

WTCC Motegi: Guerrieri springt für Monteiro bei Honda ein

Weil Tiago Monteiro erneut passen muss, hat Honda für das WTCC-Wochenende in Japan Esteban Guerrieri nominiert - Guerrieris Ersatz bei Campos ebenfalls klar.

Monteiro muss auch Japan auslassen: "Unfassbar enttäuschend"

Großer Rückschlag für Honda-Werkspilot Tiago Monteiro: Anhaltende Unfallfolgen machen auch den Start am WTCC-Wochenende in Japan unmöglich.

WTCC Ningbo: Hauptrennen fällt ins Wasser - Girolami zum Sieger erklärt

Starker Regen macht die Durchführung des Hauptrennens der WTCC in Ningbo unmöglich: Nestor Girolami wird nach zwei Runden als Sieger gewertet.

WTCC Ningbo: Esteban Guerrieri schwimmt zum zweiten Saisonsieg

Bei strömendem Regen fährt Esteban Guerrieri im Eröffnungsrennen der WTCC in Ningbo zum zweiten Saisonsieg. Einige WM-Kandidaten gehen leer aus

WTCC Ningbo: Erste Pole-Position für Nestor Girolami

Volvo-Fahrer Nestor Girolami fährt im Qualifying von Ningbo zum ersten Mal in der WTCC auf die Pole-Position. Starkes Comeback von Gabriele Tarquini.

WTCC: Tabellenführer Tiago Monteiro fällt für China-Wochenende aus

Entgegen seiner ursprünglichen Planung muss Honda-Werksfahrer Tiago Monteiro nun doch auf das China-Wochenende der WTCC verzichten – Tabellenführung in Gefahr.

Tiago Monteiro: So knapp entging er schlimmeren Verletzungen

Im dritten Teil der Interviewserie spricht Tiago Monteiro darüber, wie ihn sein Auto beim WTCC-Testunfall vor schwereren Verletzungen bewahrt hat.

WTCC: So litt Tiago Monteiro 14 Tage lang auf der Intensivstation

Sprach- und Sehstörungen und schlimme Kopfschmerzen: WTCC-Spitzenreiter Tiago Monteiro spricht über seine Leidenszeit nach dem Testunfall.

Tiago Monteiro: So schlimm war sein WTCC-Unfall in Barcelona

Honda-Pilot Tiago Monteiro spricht erstmals über seinen schweren Testunfall in Barcelona, bei dem er sogar das Bewusstsein verlor

WTCC-Pilot Tiago Monteiro nach Testunfall im Krankenhaus

Tiago Monteiro, Spitzenreiter der Tourenwagen-WM (WTCC) 2017, wurde nach einem Testunfall auf dem Circuit de Catalunya nahe Barcelona in ein Krankenhaus eingeliefert.

WTCC 2018: Monteiro möchte weiter für Honda fahren

Tiago Monteiro möchte nach eigener Aussage auch 2018 für Honda in der WTCC antreten. Demnach befindet er sich bereits in Verhandlungen über die Vertragsverlängerung.

WTCC 2017 in Termas de Rio Hondo: 1. Sieg für Yann Ehrlacher

Einige Favoriten strauchelten beim Auftakt zur Übersee-Tournee der Tourenwagen-WM (WTCC) 2017, Serienneuling Yann Ehrlacher aber überraschte mit seinem 1. Sieg.

WTCC-Unfall von Tom Coronel in Vila Real mit Aufprall bei 25 g

Wie heftig der Crash von Tom Coronel bei der Tourenwagen-WM (WTCC) 2017 in Vila Real wirklich war, stellte sich erst im Nachhinein heraus.

WTCC 2017 in Vila Real erstmals mit Joker-Lap für Tourenwagen

Die Tourenwagen-WM (WTCC) 2017 steht vor einer echten Premiere: Bei den WTCC-Stadtrennen in Vila Real bestreiten die Piloten eine Joker-Lap nach Vorbild der Rallycross-WM (WRX).

WTCC auf der Nordschleife: Volvo erzielt beide Laufsiege

Thed Björk und Nicky Catsburg haben die beiden Rennen der Tourenwagen-WM (WTCC) auf der Nürburgring-Nordschleife gewonnen.

WTCC-Auftakt 2017 in Marrakesh: Debütsieg für Esteban Guerrieri

Esteban Guerrieri und Tiago Monteiro holen sich die beiden Rennsiege beim Saisonauftakt 2017 der Tourenwagen-WM in Marokko.

Rückzieher: Doch keine Joker-Laps bei WTCC-Auftakt 2017 in Marrakech

Die Verantwortlichen der Tourenwagen-WM (WTCC) 2017 nehmen Abstand davon, beim Auftakt der neuen Rennsaison in Marrakech auf Joker-Laps zu setzen.

WTCC 2017: Keine Chance für Honda und Volvo, sagt Rob Huff

Ex-Champion Rob Huff sieht Citroën trotz des werksseitigen Rückzugs aus der Tourenwagen-WM (WTCC) in der Saison 2017 in der Favoritenrolle.

WTCC-Test 2017 in Monza: Rob Huff legt neue Messlatte

Nach seiner Bestzeit am 1. Tag der WTCC-Testfahrten in Monza setzte Rob Huff im Münnich-Citroen am 2. Tag noch einen drauf – Tom Coronel als Verfolger Nummer 1.

Aurelien Panis fährt 2017 in der WTCC

Aurelien Panis wechselt 2017 von der Formel V8 3.5 in die WTCC. Der Sohn des Ex-Formel-1-Piloten Olivier Panis wird in der Tourenwagen-WM für das ungarische Team Zengo Motorsport antreten.

WTCC 2017: Ryo Michigami wird Nachfolger von Rob Huff bei Honda

Der japanische GT-Fahrer Ryo Michigami rückt anstelle von Ex-Champion Rob Huff in das Werksteam von Honda in der Tourenwagen-WM (WTCC) 2017.

Kehrt Gabriele Tarquini in die WTCC zurück?

Gabriele Tarquini hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, auch im Jahr 2017 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) zu starten.

Tourenwagen-WM nach Klasse-1-Reglement? BMW ist skeptisch

BMW-Sportchef Jens Marquardt bezweifelt, dass ein Wechsel zum Klasse-1-Reglement der DTM die richtige Lösung für die Zukunft der Tourenwagen-WM (WTCC) darstellt.

WTCC 2017: Neues Punktesystem, neuer Kalender und mehr

Die WTCC beschreitet in der kommenden Saison gleich mehrfach neue Wege: Die Beschlüsse der FIA-Weltratssitzung im Überblick.

WTCC-Saisonfinale: Tarquini siegt beim Lada-Abschied

Gabriele Tarquini (Lada) und Mehdi Bennani (SLR-Citroen) holen sich unter Flutlicht in Katar die letzten beiden Siege in der Saison 2016 der Tourenwagen-WM.

Rücktritt zum Saisonende 2016: Yvan Muller verlässt die WTCC

Der Rekordchampion der Tourenwagen-WM (WTCC) tritt ab: Yvan Muller hat angekündigt, seine Karriere in der Meisterschaft nach der Saison 2016 zu beenden.

Tourenwagen-WM ab 2017 mit neuem Punktesystem

Der Serienchef der Tourenwagen-WM (WTCC) will seiner Meisterschaft in der Saison 2017 ein neues Punktesystem verpassen, um den Wettbewerb auf der Strecke zu verschärfen.

Honda-Fahrer Monteiro: Citroen auch 2017 "das stärkste Auto" der WTCC

Citroen zieht sich zum Ende der laufenden Saison werksseitig aus der Tourenwagen-WM zurück, doch Honda-Pilot Tiago Monteiro sieht den C-Elysee auch 2017 als Messlatte.

WTCC in Termas de Rio Hondo: Siege für Chilton und Lopez

Tom Chilton und Jose Maria Lopez holen die Siege bei den beiden Argentinien-Rennen der Tourenwagen-WM – Lopez voll auf Kurs zum dritten Titel.

Yvan Muller: 2016 „meine schlechteste Saison“ in der WTCC

Der viermalige WTCC-Champion Yvan Muller gibt zu, dass 2016 „definitiv“ die schlechteste Saison seiner Karriere in der Tourenwagen-WM ist.

Zu verkaufen: Der letzte Alfa Romeo 156 aus der Tourenwagen-WM

James Thompson war der letzte Fahrer eines Alfa Romeo 156 in der Tourenwagen-WM (WTCC). Sein Dienstauto aus der Saison 2007 wird nun verkauft.

WTCC-Serienchef nimmt Abschied vom „König der Tourenwagen-WM“

Jose-Maria Lopez wechselt zurück in den Formelsport, was WTCC-Serienchef Francois Ribeiro mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis nimmt.