DTM
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
24 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
43 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
SSP300: FT1 in
2 Tagen
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
8 Tagen
NASCAR Cup
R
Talladega 2
04 Okt.
Rennen in
4 Tagen
MotoGP
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
01 Okt.
Training in
2 Tagen
Formel 1
25 Sept.
Event beendet
Langstrecke
24 Sept.
Event beendet
Details anzeigen:
präsentiert von:

Comeback von Yvan Muller in der WTCC?

geteilte inhalte
kommentare
Comeback von Yvan Muller in der WTCC?
Autor:

Nach dem Rückzug von Citroën aus der WTCC hatte Yvan Muller sein Karriereende in der Tourenwagen-WM verkündet. Nun könnte der viermalige Champion mit einem anderen Team zurückkommen.

Yvan Muller, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC
Thed Björk, Polestar Cyan Racing, Volvo S60 Polestar TC1
Yvan Muller, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC
Robert Dahlgren, Polestar Cyan Racing, Volvo S60 Polestar TC1
Yvan Muller, Citroën World Touring Car Team, Citroën C-Elysée WTCC

In der vergangenen Woche testete Yvan Muller im portugiesischen Portimao den Volvo S60 TC1 des Polestar Cyan Racing Teams.

Der 47-Jährige hatte im Rahmen des letzten Saisonrennens 2016 in Katar erklärt, dass er nun "andere Dinge" machen wolle. "Nach so vielen Jahren will ich noch andere Dinge tun. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, die WTCC zu verlassen."

Auch im November stand er noch zu seiner Entscheidung: "Ich hatte einige Angebote für nächstes Jahr, aber ich habe meine eigene Entscheidung getroffen", sagte er. "Ich wollte an meinem Karriereende immer selbst entscheiden, wann ich aufhöre. Ich werde nicht sagen, dass ich nie wieder Rennen fahre, aber keine volle Saison mehr als Rennfahrer."

Ob der Test mit Polstar nun bedeutet, dass Muller doch noch ein Jahr weiterfährt oder eine andere Rolle im Team einnimmt, beispielsweise bei der Entwicklung des Autos, ist unbekannt.

Auf die Frage dem Test in Portimao, sagte Polestar Cyan Racing nur, dass man über private Tests keinen Kommentar abgeben würde. Die Fahrerbesetzung für 2017 werde im Laufe des Monats bekanntgegeben.

Mit Informationen von Neil Hudson/TouringCarTimes und Emmanuel Rolland

Aurelien Panis fährt 2017 in der WTCC

Vorheriger Artikel

Aurelien Panis fährt 2017 in der WTCC

Nächster Artikel

WTCC-Rennen in China vor Umzug von Shanghai nach Ningbo

WTCC-Rennen in China vor Umzug von Shanghai nach Ningbo
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WTCC
Fahrer Yvan Muller
Teams Polestar Cyan Racing
Urheber Petra Wiesmayer