Honda beim WTCC-Saisonfinale in Katar mit weniger Zusatzgewicht

geteilte inhalte
kommentare
Honda beim WTCC-Saisonfinale in Katar mit weniger Zusatzgewicht
16.11.2016, 10:08

Honda ist beim letzten Saisonrennen der WTCC in Katar nächste Woche das einzige Team, das von einer Neuverteilung der Zusatzgewichte profitieren wird.

Tiago Monteiro, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC
Norbert Michelisz, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC
Norbert Michelisz, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC
Norbert Michelisz, Honda Racing Team JAS, Honda Civic WTCC
Gabriele Tarquini, LADA Sport Rosneft, Lada Vesta

Die japanischen Autos werden auf dem Losail International Circuit mit nur 30 Kilogramm Zusatzgewicht an Bord fahren. Citroën wird dagegen, wie schon das ganze Jahr, auch in Katar das Maximum von 80 Kilogramm dabei haben, Volvo, Lada und Chevrolet bekommen keine Zusatzgewichte.

Citroën wird in Katar somit einen Rekord aufstellen: Die Franzosen haben seit ihrem Einstieg in die Tourenwagen-WM 2014 in jedem Rennen das maximale Zusatzgewicht dabei gehabt. 1.160 Kilogramm – das Maximalgewicht 2014-2015 – war daher das geringste Gewicht, mit dem der C-Elysee WTCC in der Meisterschaft je angetreten ist.

Die Zusatzgewichte werden in der WTCC gemäß der durchschnittlichen Rundenzeit aus den vergangenen 3 Rennen errechnet.

Zusatzgewichte in Katar:

Car Gap Ballast
Citroen C-Elysee WTCC   80kg
Honda Civic WTCC +0,1s 30kg
Lada Vesta WTCC +1,1s 0kg
Chevrolet RML Cruze TC1 +1,1s 0kg
Volvo S60 Polestar +1,1s 0kg
Nächster WTCC Artikel
Übernimmt die Tourenwagen-WM die neuen DTM-Regeln?

Vorheriger Artikel

Übernimmt die Tourenwagen-WM die neuen DTM-Regeln?

Nächster Artikel

Tourenwagen-WM nach Klasse-1-Reglement? BMW ist skeptisch

Tourenwagen-WM nach Klasse-1-Reglement? BMW ist skeptisch
Kommentare laden